11-jähriger Knabe bei Kollision mit Linienbus schwer verletzt

Auf der Fraumattstrasse in Liestal ist es am Freitagnachmittag unter noch ungeklärten Umständen zu einer Kollision zwischen einem Linienbus und einem 11-jährigen Velofahrer gekommen. Mit schweren Verletzungen musste der Knabe mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Auf der Fraumattstrasse in Liestal ist es am Freitagnachmittag unter noch ungeklärten Umständen zu einer Kollision zwischen einem Linienbus und einem 11-jährigen Velofahrer gekommen. Mit schweren Verletzungen musste der Knabe mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war der 11-Jährige zusammen mit einem Kollegen auf der Fraumattstrasse in Fahrtrichtung Füllinsdorf unterwegs. Auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 59 kam es dann unter zur Kollision mit dem Linienbus, welcher die beiden Velofahrer überholte.

Während der 11-Jährige schwer verletzt wurde, blieb der andere Velofahrer unverletzt, ebenso wie der Bus-Chauffeur. Um den genauen Unfallhergang zu klären, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten und die Spurensicherung musste die Fraumattstrasse im Bereich der Unfallstelle für rund drei Stunden bis gegen 19 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet. Es kam zu beträchtlichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr, verbunden mit entsprechenden Staus und Wartezeiten.

Konversation

Nächster Artikel