Aargauer Polizei führt gezielte Verkehrskontrollen durch

Mit Blick auf die Street Parade in Zürich hat die Aargauer Polizei am Sonntag an verschiedenen Orten im Kanton Verkehrskontrollen durchgeführt. Von den 135 durchgeführten Drogenschnelltests verliefen 29 positiv.

Mit Blick auf die Street Parade in Zürich hat die Aargauer Polizei am Sonntag an verschiedenen Orten im Kanton Verkehrskontrollen durchgeführt. Von den 135 durchgeführten Drogenschnelltests verliefen 29 positiv.

Bei den Kontrollen der Kantonspolizei Aargau und der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal wurden 700 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Zu den 29 Anzeigen wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss kamen 17 Anzeigen wegen Fahren in angetrunkenem Zustand.

18 weitere Anzeigen wurden wegen diversen Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz ausgesprochen. Gesamthaft wurden vor Ort 38 Führerausweise entzogen, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag bekannt gab. Zwei Personen wurden wegen illegalem Aufenthalt in der Schweiz festgenommen.

Konversation

  1. Und Basel-Stadt hat dieses Jahr nicht kontrolliert ? Letztes oder vorletztes Jahr fand am Sonntag früh nach der Streitparade in der Breite bei er Autobahnausfahrt eine Grosskontrolle statt.
    Wenn jetzt also 46 von 700 Fahrern im Rausch waren von Alkohol oder Drogen und man das hochrechnet auf die Gesamtzahl der nach Hause fahrenden Raver. Dann waren dies ja vermutlich Zehntausende die am Samstag Nacht/Sonntag früh eine grosse Gefahr für die Verkehrsteilnehmer darstellten. Eigentlich ein Wunder, dass hier nicht mehr passierte.

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel