Achtung, das Transferfenster schliesst!

Noch bis 23.59 Uhr dürfen in den meisten Ligen Europas Transfers abgewickelt werden. Ein Spektakel, das sich online fast in Echtzeit miterleben lässt. Noch bis heute Freitag um Mitternacht ist das Transferfenster in den meisten europäischen Ligen offen. Die Uhr tickt. Und plötzlich merken die Clubs in Europa, dass ihnen von hinten links bis vorne […]

Rafael van der Vaart from the Netherlands celebrates after he scored during the Euro 2012 soccer championship Group B match between Portugal and the Netherlands in Kharkiv, Ukraine, Sunday, June 17, 2012. (AP Photo/Manu Fernandez)

Noch bis 23.59 Uhr dürfen in den meisten Ligen Europas Transfers abgewickelt werden. Ein Spektakel, das sich online fast in Echtzeit miterleben lässt.

Noch bis heute Freitag um Mitternacht ist das Transferfenster in den meisten europäischen Ligen offen. Die Uhr tickt. Und plötzlich merken die Clubs in Europa, dass ihnen von hinten links bis vorne rechts noch jeweils mindestens ein Spieler fehlt.

Da werden Gelder gefunden, die eigentlich gar nicht vorhanden sind. So, wie beim eigentlich klammen Hamburger SV von ex-FC-Basel-Coach Thorsten Fink. Die Hamburger werden für angeblich rund 15 Millionen Franken Rafael van der Vaart von Tottenham Hotspur verpflichten.

Wer den Transfer-Wahnsinn sozusagen in Echtzeit verfolgen will, wird im Netz fündig. Gerne listen wir ein paar empfehlenswerte Liveblogs auf:

Die BBC scheint in England die Nase vorne zu haben – und hat dank Raphael Honigstein (der auch für uns schreibt) auch einen Blick auf Deutschland.

Trotzdem lohnt sich auch ein Blick auf den «Guardian», der vor allem dadurch punktet, dass hier immer äusserst unterhaltsam getextet wird.

In Deutschland sammelt der «Kicker» alles rund um die Bundesliga und verliert dabei auch die anderen grossen europäischen Ligena aus dem Auge.

Aber natürlich ist für Italien die «Gazetta dello Sport» natürlich noch etwas schneller.

Konversation

Nächster Artikel