Amerikanische Softwarefirma eröffnet Europa-Hauptsitz in Lupfig AG

Das amerikanische Softwareunternehmen AppRiver will seinen Europa-Hauptsitz im aargauischen Lupfig gründen. Von dort aus sollen 30 Entwickler und IT-Supporter Kunden Europa, den Mittleren Osten und Afrika betreuen.

Das amerikanische Softwareunternehmen AppRiver will seinen Europa-Hauptsitz im aargauischen Lupfig gründen. Von dort aus sollen 30 Entwickler und IT-Supporter Kunden Europa, den Mittleren Osten und Afrika betreuen.

Das Softwareunternehmen nutzt dabei ein Rechenzentrum von green.ch, wie der Kanton Aargau am Freitag mitteilte. AppRiver soll in einem so genannten „InnovationsTower“, direkt neben dem Rechenzentrum, Büroräume beziehen.

„Es freut mich ausserordentlich, dass es uns gelungen ist, mit AppRiver ein innovatives und führendes Unternehmen in den Aargau zu hohlen“, lässt sich Landammann und Volkswirtschaftsdirektor Urs Hofmann (SP) zitieren.

Der Aargau führt die Ansiedlung von AppRiver auch auf das Standortmarketing zurück. Die Zusammenarbeit mit green.ch sei ein Glücksfall. Der Kanton gewinne durch die Ansiedlung neue Arbeitsplätze und green.ch gleichzeitig einen Kunden.

Konversation

Nächster Artikel