An dieser Rallye fahren alle Autos mit Strom – Ja, auch der Döschwo

Am Samstag fährt die weltgrösste Elektroauto-Rallye in Liestal ins Ziel. Auf dem Gelände der EBL findet ein grosses Volksfest statt. Die weltgrösste Elektroauto-Rallye kommt nach Liestal. Knapp siebzig Fahrzeuge werden am Samstag Nachmittag ab 14 Uhr auf dem Firmengelände der EBL einfahren. Das Energieunternehmen will damit der eigenen Kampagne zur Förderung der stromgetriebenen Mobilität zu […]

Ja, auch dieser Citroën 2CV oder «Döschwo», fährt mit Strom. Ziemlich kultig.

Am Samstag fährt die weltgrösste Elektroauto-Rallye in Liestal ins Ziel. Auf dem Gelände der EBL findet ein grosses Volksfest statt.

Die weltgrösste Elektroauto-Rallye kommt nach Liestal. Knapp siebzig Fahrzeuge werden am Samstag Nachmittag ab 14 Uhr auf dem Firmengelände der EBL einfahren. Das Energieunternehmen will damit der eigenen Kampagne zur Förderung der stromgetriebenen Mobilität zu mehr Öffentlichkeit verhelfen. Dazu wird rund um die Zieleinfahrt der Rallye ein Volksfest veranstaltet, mit Testfahrmöglichkeiten, Eventprogramm, Kinderhütedienst und musikalischer Unterhaltung.

«Das grosse Fest der E-Mobilität»
Samstag, 18. Juni, ab 13 Uhr

Seit einem Jahr unternimmt die EBL zusammen mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) Anstrengungen, den Bewohnern der Nordwestschweiz Elektroautos und -Motorräder näher zu bringen.

Ende 2015 waren auf den Baselbieter Strassen 2727 elektrische Fahrzeuge unterwegs. Die Autofahrer im Nachbarkanton scheinen noch etwas skeptisch, denn bei den meisten dieser Fahrzeuge handelt es sich um E-Bikes (insgesamt 2084 Stück).

Neben Informationsveranstaltungen beinhaltet die EBL-Kampagne vor allem den Auf- und Ausbau eines Netzes von Ladestationen. Heute sind bereits vier solche Stationen in Betrieb, drei befinden sich in Bau und fünf weitere sind in Planung.

Konversation

Nächster Artikel