Bebauungsplan für Dreispitz-Depot-Hochhaus klar genehmigt

Das geplante Hochhaus am Basler Dreispitz zwischen der S-Bahn-Haltestelle und dem Tramdepot darf gebaut werden. Der Grosse Rat hat am Mittwoch den Bebauungsplan dafür genehmigt. Vorgesehen sind auch ein öffentlicher Platz sowie ein Veloparking.

Das geplante Hochhaus am Basler Dreispitz zwischen der S-Bahn-Haltestelle und dem Tramdepot darf gebaut werden. Der Grosse Rat hat am Mittwoch den Bebauungsplan dafür genehmigt. Vorgesehen sind auch ein öffentlicher Platz sowie ein Veloparking.

Die Zustimmung fiel nach sehr kurzer Diskussion mit 82 gegen eine Stimme deutlich aus. Ziel des Bebauungsplans samt Nutzungsplanung ist eine Aufwertung des Gebietes um die S-Bahn-Haltestelle, die zudem bessere Zugänge bekommen soll. Das maximal 43 Meter hohe Hochhaus muss mindestens einen Drittel Wohnflächen bieten.

Konversation

Nächster Artikel