Buff ersetzt Xhaka im Schweizer Olympia-Team

Nach Gesprächen mit Borussia Mönchengladbach verzichtet der SFV bei den Olympischen Spielen in London auf Granit Xhaka. Stattdessen bot der Verband Oliver Buff vom FC Zürich auf.

Granit Xhaka reist nicht nach London (Bild: sda)

Nach Gesprächen mit Borussia Mönchengladbach verzichtet der SFV bei den Olympischen Spielen in London auf Granit Xhaka. Stattdessen bot der Verband Oliver Buff vom FC Zürich auf.

Xhaka (7 A-Länderspiele) wird mit seinem neuen Klub die Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison und am 15. August das Freundschaftsländerspiel Kroatien – Schweiz bestreiten, derweil am 10. Juli Oliver Buff (19) vom FC Zürich mit der SFV-Auswahl das Training für das Olympia-Turnier (26. Juli bis 11. August) aufnehmen wird.

Der Schweizer Trainer Pierluigi Tami sprach am Wochenende nicht nur ausführlich mit Xhaka, der ihm persönlich seine Beweggründe betreffend Olympia-Verzicht darlegte, sondern auch mit dem Trainer Rolf Fringer und dem Mittelfeldspieler Oliver Buff vom FC Zürich.

Im Fall von Valon Behrami (27) und der AC Fiorentina dauern die Gespräche noch an. Der SFV muss seine definitive Liste (18 Spieler im Olympia-Kader und 4 auf Pikett in der Schweiz) am Montag einreichen.

Konversation

Nächster Artikel