Die TagesWoche am Open Innovation Day

Der Kanton Basel-Stadt will an einer Veranstaltung von der Bevölkerung wissen, welche Daten er zugänglich machen soll. Dazu findet am Freitag eine öffentliche Tagung im Rathaus statt. Wir sind dabei. Der Kanton Basel-Stadt will einen weiteren Schritt in Richtung Open Government Data unternehmen. Bereits heute stehen auf verschiedenen Portalen zahlreiche Verwaltungs-Datensätze der Öffentlichkeit zur Verfügung, […]

Der Kanton Basel-Stadt will an einer Veranstaltung von der Bevölkerung wissen, welche Daten er zugänglich machen soll. Dazu findet am Freitag eine öffentliche Tagung im Rathaus statt. Wir sind dabei.

Der Kanton Basel-Stadt will einen weiteren Schritt in Richtung Open Government Data unternehmen. Bereits heute stehen auf verschiedenen Portalen zahlreiche Verwaltungs-Datensätze der Öffentlichkeit zur Verfügung, etwa beim Statistischen Amt oder dem Grundbuchamt Basel-Stadt. Nun sollen noch weitere Daten zugänglich gemacht werden, aber welche Daten sollen es sein?

Um diese Frage und anderen Themen aus dem Bereich Forschung, Journalismus und Open Data zu diskutieren lädt die Verwaltung am Freitag, den 27. November ins Rathaus zum Open Innovation Day ein.

Die TagesWoche nimmt an dieser Tagung teil, anwesend sein werden Newsdesk-Leiter Amir Mustedanagić sowie die beiden Redaktoren Felix Michel und Matthias Oppliger. Nicht nur werden wir dort über unseren Zugang zum Datenjournalismus sprechen, sondern auch über unsere Recherche zu den Eigentumsverhältnissen an der Freien Strasse berichten. Die Folien zum Referat können Sie sich hier bereits ansehen:

_
Open Innovation Day, 27. November, ab 9 Uhr mit Kaffee und Gipfeli im Rathaus, die Veranstaltung ist kostenlos, offizieller Hashtag: #opendataBS 

Konversation

Nächster Artikel