Entgleiste Güterzug-Lokomotive rutscht in Hamburg auf Strasse

Bei einem Eisenbahnunfall in Hamburg ist eine Diesellok entgleist und eine Böschung hinunter auf eine Strasse gerutscht. Wie die Bundespolizei am Donnerstag in der Hansestadt mitteilte, wurde niemand verletzt.

Glück im Unglück: Bei der Entgleisung und dem Absturz wurde niemand verletzt (Bild: sda)

Bei einem Eisenbahnunfall in Hamburg ist eine Diesellok entgleist und eine Böschung hinunter auf eine Strasse gerutscht. Wie die Bundespolizei am Donnerstag in der Hansestadt mitteilte, wurde niemand verletzt.

Die Lok einer privaten Eisenbahngesellschaft befand sich am frühen Donnerstagmorgen mit sechs leeren Güterwaggons auf einer Rangierfahrt am Stadtrand, als sie aus bislang ungeklärter Ursache auf einem Nebengleis gegen einen Prellbock fuhr, diesen überrollte und die Böschung hinabrutschte.

Dort kam sie mit dem vorderen Teil auf der Strasse zum Stehen. Auch zwei Waggons entgleisten. Die beiden Männer im Führerstand konnten den Angaben zufolge abspringen und blieben unverletzt. Das Gütergleis musste gesperrt werden.

Konversation

Nächster Artikel