Erledigt

August war es, der dreizehnte, und Vollmond, als wir diesen Blog aufschalteten. Der Name «TagesWoche» wurde damals publik, und der Countdown begann: 5 Tage 10 Wochen. Das schien uns eine lange Zeit. Nun sind sie  abgelaufen, diese Tage und Wochen. In der Nacht auf Donnerstag, 01.25 Uhr, schickte unsere Grafikerin Petra Geissmann die letzte von […]

August war es, der dreizehnte, und Vollmond, als wir diesen Blog aufschalteten. Der Name «TagesWoche» wurde damals publik, und der Countdown begann: 5 Tage 10 Wochen. Das schien uns eine lange Zeit. Nun sind sie  abgelaufen, diese Tage und Wochen. In der Nacht auf Donnerstag, 01.25 Uhr, schickte unsere Grafikerin Petra Geissmann die letzte von 64 Seiten der ersten Ausgabe in die Druckerei nach Wil. Es war ein besonderer Moment.

Nun ist sie da, die Tageswoche – online und auf Papier. Verteilt wird ab jetzt, 19.30 Uhr, im Unternehmen Mitte in Basel. Gleichzeitig gehts los auf www.tageswoche.ch.

Es waren aufregende Wochen und Tage. Wir haben bei der Planung an alles gedacht – glaubten wir. An vieles halt doch eben nicht. Der Teufel liegt auch bei uns im Detail. So hat die konkrete Realisierung des Projekts besonders in den letzten Tagen und sogar Wochen viel Nerven, Zeit und Kraft gekostet. Daneben haben wir uns auch bemüht, auf all die vielen Fragen, Anregungen, Angebote von vielen, vielen Interessierten eine Antwort zu geben. Doch es kann gut sein – nein, es ist sicher so – dass uns Zuschriften oder Mails in der Hektik durch die Maschen gingen.

Das wirkt etwas unhöflich. Dafür möchten wir uns entschuldigen und Sie bitten, sich vielleicht einfach nochmals zu melden, wenn wir Ihnen noch Antworten schuldig sind.

Der Eröffnungs-Event ist im Gange, er dauert noch eine Weile, kommen Sie vorbei. Wir freuen uns – und sind für eine Weile gaaaaaaanz entspannt.

Konversation

Nächster Artikel