Esther Friedli will für die SVP in die St. Galler Regierung

Am Mittwoch hat die St. Galler SVP bekanntgegeben, wer für sie im zweiten Wahlgang in die St. Galler Regierung einziehen soll: Es ist Esther Friedli, ehemalige Generalsekretärin im St. Galler Bildungsdepartement und Partnerin von SVP-Präsident Toni Brunner.

Esther Friedli, die Freundin von SVP-Präsident Toni Brunner, soll für die SVP den zweiten Sitz im St. Galler Regierungsrat holen. Hier an der MK neben dem bereits gewählten SVP-Regierungsrat Stefan Kölliker (Bild: sda)

Am Mittwoch hat die St. Galler SVP bekanntgegeben, wer für sie im zweiten Wahlgang in die St. Galler Regierung einziehen soll: Es ist Esther Friedli, ehemalige Generalsekretärin im St. Galler Bildungsdepartement und Partnerin von SVP-Präsident Toni Brunner.

Esther Friedli leitete auch den Wahlkampf von Herbert Huser, der es im ersten Wahlgang am 28. Februar nur auf den vierten und letzten Platz der offiziellen Kandidaten geschafft hatte.

Nun versucht die SVP mit der 38-jährigen Friedli doch noch einen zweiten Sitz in der St. Galler Regierung zu holen. Der Bisherige Stefan Kölliker wurde bereits im ersten Wahlgang bestätigt. Von 2008 bis 2014 war Esther Friedli Köllikers Generalsekretärin im Bildungsdepartement.

Der zweite Wahlgang findet am 24. April statt.

Konversation

Nächster Artikel