Eva Scheurer löst Volker Dittmann als Basler Institutsleiter ab

Eva Scheurer wird neue Leiterin des Basler Instituts für Rechtsmedizin. Die 1971 geborene Baslerin löst per November Volker Dittmann ab, der in Pension geht, wie der das baselstädtische Gesundheitsdepartement und die Universität Basel am Donnerstag mitteilten.

Eva Scheurer (Bild: bs.ch)

Eva Scheurer wird neue Leiterin des Basler Instituts für Rechtsmedizin. Die 1971 geborene Baslerin löst per November Volker Dittmann ab, der in Pension geht, wie der das baselstädtische Gesundheitsdepartement und die Universität Basel am Donnerstag mitteilten.

Scheurer ist ebenfalls per Anfang November auch zur Professorin für Rechtsmedizin gewählt worden. Das Institut für Rechtsmedizin gehört zum Bereich Gesundheitsschutz der Kantonsverwaltung. Scheurer hat nach ihrer Promotion und dem Fach-Abschluss als Rechtsmedizinerin in Bern ein Zweitstudium in Physik mit einem Mastertitel abgeschlossen.

Seit 2011 leitet Scheurer in Graz das Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung. Dort bildet sie auch Fachärzte der Rechtsmedizin aus. In Basel wird sie neben der normalen Arbeitspalette auch forschen, dies zur forensischen Bildgebung mit dem Schwerpunkt Magnetresonanz-Bildgebung in der Rechtsmedizin.

Dittmann war 1996 zum ersten Leiter des nach einer Reorganisation neu gegründeten Basler Instituts für Rechtsmedizin ernannt worden. Seither gab es in der Branche diverse Fortschritte – etwa bei DNA-Analysen – die zum entsprechendem Ausbau des Instituts führten.

Konversation

Nächster Artikel