Grosse Sprünge des «Kleinen Kudus» im Zolli

Mehrere Wochen lag das neugeborene Kudu-Jungtier verborgen im Stroh. Jetzt macht es hüpfend auf sich aufmerksam.

Gross genug für Publikum: Ochuko bei seinem ersten Ausgang im Zoo Basel.

Das Jungtier bei den Kleinen Kudus trägt den Namen Ochuko und ist am 1. Dezember auf die Welt gekommen. Laut einer Mitteilung des Basler Zolli war es bei seiner Geburt mit nur vier Kilogramm Gewicht aussergewöhnlich leicht. Mittlerweile habe Ochuko aber an Gewicht aufgeholt und sei rüstig genug, um mit der Herde auch durchs Aussengehege zu springen.

Der Basler Zolli züchtet seit 1959 Kleine Kudus. Sie seien recht schreckhaft, weshalb Besucherinnen und Besucher sich im Antilopenhaus möglichst ruhig verhalten sollten, heisst es in der Mitteilung.

Konversation

Nächster Artikel