Günstige Kinderkleider gefällig? Zehn Secondhand-Läden in der Region

Ist Ihr Kind aus allen Herbstkleidern rausgewachsen? Hier finden Sie günstig Hosen, Jacken, Schuhe – bis hin zu Buggys und Möbeln fürs Buschizimmer.

Ist Ihr Kind aus allen Herbstkleidern rausgewachsen? Hier finden Sie günstig Hosen, Jacken, Schuhe – bis hin zu Buggys und Möbeln fürs Buschizimmer.

Ach, wie schnell die Kinder wachsen. Jetzt kommt der Herbst und mit ihm die Kälte, doch die Jacke vom letzten Jahr passt nicht mehr, die wetterfesten Schuhe sind zu klein, und ein paar dicke Pullover braucht der Nachwuchs auch noch. Und dann erst die Fussballschuhe, die teuren. Das geht wieder ins Geld.

Muss es aber nicht.

In der Region Basel hat es eine Reihe von Secondhand-Läden, die günstig Kinderkleider anbieten. Wo Sie diese finden, sehen Sie in unserer TagesWoche-Karte, inklusive der aktuellen Öffnungszeiten. Doch nicht alle Kinder brauchen dieselbe Ausrüstung. Wir haben uns das Angebot der einzelnen Läden deshalb genauer angesehen und nach folgenden Kriterien gefiltert: 

  • Kleidergrössen
  • Kinderschuhe
  • Spielsachen
  • Kinderwagen
  • Schwangerschaftsmode
  • Sportartikel
  • Einrichtung fürs Kinderzimmer

Vielleicht kaufen Sie jedoch Ihre Kinderkleider längst im Secondhand-Laden Ihres Vertrauens – und finden ihn nicht einmal auf unserer Karte. Dann sind wir neugierig und froh, wenn Sie uns davon erzählen! Sie können Ihren Tipp unten als Kommentar hinterlassen – herzlichen Dank!

Konversation

  1. Sehr geehrter Herr Cesna, vielen Dank für Ihren Input. Aber ich bevorzuge Haselnussschnaps der Marke Marder, ebenfalls aus dem Schwarzwald. Sie dürfen die Flasche gerne auf der Redaktion vorbeibringen. Herzliche Grüsse, Andrea Fopp

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Könnte man den beiden Autoren/in nicht mal eine Flasche Schnaps einflössen, so etwa Schwarzwälder Kirsch oder je eine Flasche Gewürztraminer?

    Die Region Basel besteht auch aus dem nahen Ausland, also Elsass und Ober-/Hoch-Rheingebiet und Schwarzwald.

    Konkret: bei Aldi-Süd gibt es aktuell günstige Kinderjacken und Kinderkleider zu einem unschlagbaren Preis. Kurz hinter der Grenze in Richtung Grenzach ist der erste Aldi, man kann da bequem hinlaufen.
    KiK bietet ähnlich günstige Sachen an, zum Herauswachsen passender Qualität.

    Sollten die beiden therapieresistent sein, sind sie von einem ernsthaften nationalistischen Virus befallen.

    Letzte Bitte: Nie wieder nur nationalistisches Zeugs verkünden. Das gehört in die Schweizerzeit!
    …aber nicht in die TagesWoche!.

    Danke Empfehlen (0 )
    1. Genau so ist es mit der Kinderarbeit: Man ist dagegen, bis man bei „Kik“ ein Schnäppchen gekauft hat.

      Nachher ist man darüber erleichtert, dass man auch den ärmsten Gegenden der Welt „Arbeit gebracht“ hat (diese Haltung scheint bei Kassenärzten überproportional vertreten zu sein).

      Denn nichts ist gesünder als ein geregelter Tagesablauf.

      Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel