Hoarau verlängert bei den Young Boys bis 2020

Guillaume Hoarau bleibt den Young Boys längerfristig erhalten. Der 32-jährige Stürmer verlängert mit dem Super-League-Zweiten vorzeitig um zwei Jahre bis 2020.

Guillaume Hoarau bleibt bis 2020 vertraglich an die Young Boys gebunden

(Bild: sda)

Guillaume Hoarau bleibt den Young Boys längerfristig erhalten. Der 32-jährige Stürmer verlängert mit dem Super-League-Zweiten vorzeitig um zwei Jahre bis 2020.

Guillaume Hoarau, dessen Vertrag im Sommer 2018 ausgelaufen wäre, soll sich trotz lukrativer Angebote für einen Verbleib in Bern entschieden haben. Der Tabellenzweite meldet, dass der Stürmer sein Arbeitspapier bis 2020 verlängert hat. 

Der Franzose spielt seit Sommer 2014 für YB. In der laufenden Saison hat er in 15 Super-League-Partien 14 Tore erzielt, in der Europa-League-Gruppenphase traf er in vier Spielen fünf Mal. Gesamthaft hat der der 32-Jährige, der im Januar zum Super-League-Spieler des Jahres 2016 ausgezeichnet worden ist, für die Young Boys bisher 85 Ernstkämpfe bestritten und dabei 61 Tore erzielt. 

» Hoarau schnappt Delgado die Auszeichnung weg – Eindrücke von der «Award Night»

Die Young Boys geben zudem bekannt, dass Gerard Castella Ausbildungschef bei den Bernern wird. Der Schweizer U19-Nationaltrainer übernimmt das Amt bei YB per Juli 2017 und bindet sich für zwei Jahre an YB. (» Meldung von YB)

Die Torschützenliste der Super League – Top 10

Stand: 15. Februar 2015

Stand: 15. Februar 2015 (Bild: Screenshot transfermarkt.ch)

Konversation

  1. Man kann sagen was man will, aber in Bern wird gute und nachhaltige Arbeit geleistet und hat grosse Sympathien verdient…

    Danke Empfehlen (0 )

Nächster Artikel