Keine Ostern ohne Fladen: Osterfladen mit Griess

Eier suchen nicht nötig. Auf dem Osterfladen mit Griess und Sultaninen liegen sie zuckrig und bunt bereit zum Naschen. Ostern ohne Osterfladen? Undenkbar! Investieren Sie in eine halbe Stunde Arbeit, Sie werden es nicht bereuen. Der selbst gemachte Osterfladen ist viel besser als einer vom Bäcker. Wenn es schnell gehen muss: Verwenden Sie einen gekauften […]

An Ostern nicht wegzudenken: Osterfladen mit Gries und Sultaninen

Eier suchen nicht nötig. Auf dem Osterfladen mit Griess und Sultaninen liegen sie zuckrig und bunt bereit zum Naschen.

Ostern ohne Osterfladen? Undenkbar! Investieren Sie in eine halbe Stunde Arbeit, Sie werden es nicht bereuen. Der selbst gemachte Osterfladen ist viel besser als einer vom Bäcker. Wenn es schnell gehen muss: Verwenden Sie einen gekauften Kuchenteig anstelle der Eigenproduktion. Letztere braucht ein bisschen Geduld. Der Teig wird gerne krümelig und braucht etwas Fingerfertigkeit, um schön gleichmässig in die Form zu gelangen.

Traditioneller Osterfladen mit Griess

Für den Teig:

  • 250 gr Mehl
  • 1 Zitrone abgeriebene Schale
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 125 gr Butter, kalt, in Stücken
  • 1 Ei verquirlt
  • 1-2 Esslöffel Vollrahm

Für die Füllung:

  • 2 dl Vollrahm
  • 2 dl Milch
  • 100 gr Sultaninen
  • 3 EL Hartweizen- oder Maisgriess
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
  • 100 gr gemahlene Mandeln
  • 3 Eiweiss, steif geschlagen

Garnitur:

  • Puderzucker
  • farbige Zuckereili

Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben. Eine Mulde formen. Ei und Rahm hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, aber nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Min. kühl stellen. Den Teig auf wenig Mehl 2-3 Millimeter dick auswallen. Auf Backpapier in eine Tarteform legen und den Teigboden einstechen. 20 Min. kühl stellen.

Für die Füllung Rahm, Milch und Sultaninen aufkochen. Griess dazu rühren. Auf der ausgeschalteten Platte 15 Minuten quellen lassen. Auskühlen lassen und ab und zu rühren. Zucker, Eigelb, Zitronenschale und Mandeln darunter rühren. Eischnee sorgfältig darunter ziehen. Die Füllung auf den Teigboden verteilen.

Im unteren Teil des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens 30-35 Min. backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Zuckereili garnieren.

Konversation

Nächster Artikel