Nichts für Morgenmuffel: Frühstücks-Müesli mit Beeren und Honig

Es ist Beeren-Zeit. Rein damit ins Frühstücks-Müesli. Ein Muntermacher für Morgenmuffel. Sie kommen morgens schwer in die Gänge? Ein Frühstück richten zu müssen kann dann zur echten Herausforderung werden. Eine Müesli-Mischung selber zu zaubern ist aber keine grosse Sache und viel besser, als die meist stark gesüssten Fertigprodukte. Profitieren Sie von der Gunst der Beeren-Saison. […]

Genau so schmeckt ein gelungener Start in den Tag

Es ist Beeren-Zeit. Rein damit ins Frühstücks-Müesli. Ein Muntermacher für Morgenmuffel.

Sie kommen morgens schwer in die Gänge? Ein Frühstück richten zu müssen kann dann zur echten Herausforderung werden. Eine Müesli-Mischung selber zu zaubern ist aber keine grosse Sache und viel besser, als die meist stark gesüssten Fertigprodukte. Profitieren Sie von der Gunst der Beeren-Saison. Das lästige Früchte rüsten und schnippeln fällt schon mal weg. Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren kommen in ihrer ganzen Schönheit in die Müesli-Schale. Eine Sofortgarantie für gute Laune!

Noch einfacher ist es für verschlafene Frühaufsteher, wenn man am Vorabend alles in ein grösseres Glas schichtet. Egal in welcher Reihenfolge die Zutaten rein kommen, man sollte sie bloss mit einer Folie abdecken und das Muntermacher-Frühstück bis zum nächsten Morgen kühl stellen. In einem Glas mit Schraubverschluss lässt sich der Power-Snack auch ins Büro mitnehmen.

Müesli mit Beeren und Honig

  • 1 Tasse gemischte Beeren (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren)
  • verschiedene Nüsse: ungesalzene Pistazien, grob gehackte Mandeln, grob gehackte Haselnüsse
  • 1 Becher griechischen Joghurt nature
  • 1 Prise gemahlener Kardamon
  • 2 Esslöffel Haferflocken
  • 1 Esslöffel Akazienhonig

Die Beeren waschen und trocken schütteln. Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und die Haferflocken ebenfalls rösten, bis sie leicht gebräunt sind. Joghurt und Kardamon mischen. Alles auf einem Teller anrichten und den Honig über den Joghurt träufeln.

Konversation

Nächster Artikel