Real gibt sich keine Blösse

Real Madrid bleibt mit einem 5:1 gegen Osasuna souveräner Leader der Primera Division. Der FC Barcelona schlägt Athletic Bilbao 2:0 und bleibt sechs Punkte hinter Real.

Real Madrids Cristiano Ronaldo erzielte zwei Treffer gegen Osasuna (Bild: sda)

Real Madrid bleibt mit einem 5:1 gegen Osasuna souveräner Leader der Primera Division. Der FC Barcelona schlägt Athletic Bilbao 2:0 und bleibt sechs Punkte hinter Real.

Gegen Osasuna, das schon das Hinspiel mit 1:7 verloren hatte, setzte Reals Tormaschine erneut neue Massstäbe. Der fünfte Treffer war das 100. Liga-Tor der Madrilenen im 30. Spiel. Cristiano Ronaldo übernahm mit seinen beiden Treffern (37./70.) mit 37 Saisontoren wieder die alleinige Führung in der Torjägerliste. Die weiteren Treffer für die Gäste erzielten Karim Benzema (7.) und Gonzalo Higuain (40./77.). Für Osasuna traf Nino (47.) zum zwischenzeitlichen 1:3, Roland Lamah sah die Gelb-Rote Karte (90.), nachdem Trainer Jose Luis Mendilibar wegen Reklamierens bereits in der 11. Minute auf die Tribüne geschickt worden war.

Der FC Barcelona kam im Heimspiel gegen Athletic Bilbao zu einem 2:0-Erfolg. Andres Iniesta und Lionel Messi trafen für den Tabellenzweiten. Für Messi war es der 36. Saisontreffer.

Telegramm:

Osasuna – Real Madrid 1:5 (0:3). – Tore: 7. Benzema 0:1. 37. Cristiano Ronaldo 0:2. 40. Higuain 0:3. 48. Nino 1:3. 70. Ronaldo 1:4. 77. Higuain 1:5. – Bemerkung: Gelb-Rote Karte gegen Lamah (Osasuna).

Barcelona – Athletic Bilbao 2:0 (1:0). – Tore: 40. Iniesta 1:0. 58. Messi (Foulpenalty) 2:0.

Weitere Resultate: Santander – Granada 0:1. Sporting Gijon – Saragossa 1:2. Malaga – Betis Sevilla 0:2.

Rangliste: 1. Real Madrid 78. 2. FC Barcelona 72. 3. Valencia 47. 4. Malaga 47. 5. Levante 44. 6. Osasuna 43. 7. Espanyol Barcelona 40. 8. FC Sevilla 39. 9. Getafe 39. 10. Atletico Madrid 39. 11. Athletic Bilbao 38. 12. Rayo Vallecano 37. 13. Mallorca 36. 14. Betis Sevilla 35. 15. Granada 34. 16. Real Sociedad 33. 17. Villarreal 31. 18. Saragossa 28. 19. Santander 25. 20. Sporting Gijon 25.

Konversation

Nächster Artikel