Schwede im Wallis von Lawine gegen Baum geschleudert

Ein Schwede ist am Montag im Wallis in der Gemeinde Nendaz in einer Lawine gestorben. Der 21-Jährige hatte am späten Nachmittag mit drei Kollegen die Pisten des Skigebiets Mont Fort verlassen und fuhr in die Region von Cleuson.

Schwede von Lawine im Wallis getötet (Symbolbild) (Bild: sda)

Ein Schwede ist am Montag im Wallis in der Gemeinde Nendaz in einer Lawine gestorben. Der 21-Jährige hatte am späten Nachmittag mit drei Kollegen die Pisten des Skigebiets Mont Fort verlassen und fuhr in die Region von Cleuson.

Bei der Abfahrt auf der rechten Seite der Staumauer von Cleuson wurde der Skifahrer von einer Lawine erfasst und gegen einen Baum geschleudert, wie die Walliser Kantonspolizei am Abend mitteilte. Seine Kameraden konnten den Verschütteten sofort bergen.

Doch obwohl die Rettungskräfte schnell vor Ort waren und den Mann mit dem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital von Sitten brachten, verstarb er.

Konversation

Nächster Artikel