TagesWoche schafft Transparenz punkto Auflage und Verbreitung

Die TagesWoche löst ihr Versprechen ein und schafft Transparenz punkto Auflage und Verbreitung ihrer gedruckten Wochenausgabe. Und weil sie uns nicht minder wichtig erscheint, erfahren Sie in diesem Artikel auch die Reichweite unserer digitalen Kanäle. In den letzten Wochen wurde viel über die mangelnde Transparenz bei den Auflagenzahlen geschrieben. Auslöser war die TagesWoche, respektive ein «Telebasel-Report» […]

Die TagesWoche löst ihr Versprechen ein und schafft Transparenz punkto Auflage und Verbreitung ihrer gedruckten Wochenausgabe. Und weil sie uns nicht minder wichtig erscheint, erfahren Sie in diesem Artikel auch die Reichweite unserer digitalen Kanäle.

In den letzten Wochen wurde viel über die mangelnde Transparenz bei den Auflagenzahlen geschrieben. Auslöser war die TagesWoche, respektive ein «Telebasel-Report» vom 5. Februar 2014, in dem der TagesWoche vorgeworfen wurde, ihre Auflagezahlen künstlich in die Höhe zu treiben.

Die TagesWoche hat versprochen, punkto Auflage, Verbreitung und Reichweite Transparenz herzustellen. 

Das ist komplexer, als man meinen könnte. Denn mit der Publikation unserer Zahlen verlieren diese ihre Vergleichbarkeit mit den Angaben anderer Medien. Erstens publiziert kaum ein Titel in der Schweiz die Zahl seiner Abonnenten. Zweitens wird in der Regel nur die verbreitete Auflage kommuniziert, die sich aus der Zahl abonnierter, vergünstigt und gratis vertriebener Exemplare sowie den Einzelverkäufen zusammensetzt. Flughafenexemplare gelten dabei zum Beispiel als verkaufte Exemplare.

Die Auflage der gedruckten TagesWoche beläuft sich (Stichtag 7. März 2014*) auf 24’735 Exemplare und setzt sich wie folgt zusammen (Verlagsangaben):

  • 9765 Exemplare in Abonnements
  • 350 Exemplare im Kiosk/Einzelhandel
  • 12’420 Promo-Exemplare an Haushalte in Basel und Umgebung
  • 1800 Exemplare Flughafen Basel
  • 400 Belegexemplare

Die – gemessen an der Gesamtauflage – relativ hohe Anzahl an Promo-Exemplaren ist für Neulancierungen nichts Aussergewöhnliches. Sie ergibt sich aus dem Bestreben, für eine neue Publikation Bekanntheit zu schaffen, um neue Abonnenten zu generieren. Periodisch erscheint die TagesWoche deshalb auch in einer Grossauflage in der Region Basel. Dann hat sie jeweils eine Gesamtauflage von rund 76‘000 Exemplaren.

Weil sich die TagesWoche als Hybridmedium versteht, interessiert uns allerdings nicht nur die Auflage unseres Printprodukts. Interessanter ist für uns, wie viele Menschen wir mit unseren Inhalten erreichen. Dazu gehören natürlich auch die Nutzerinnen und Nutzer unserer digitalen Kanäle.

Die Reichweite der digitalen TagesWoche-Kanäle im Februar 2014 gemäss Net-Metrix-Audit:

  • 164’000 Unique Clients
  • 630’000 Visits
  • 2’000’000 Page Impressions

Dazu kommen die Nutzer unserer iOS-App, die in den Net-Metrix-Zahlen nicht erfasst werden. Die entsprechenden Februar-Zahlen gemäss Google Analytics:

  • 8500 eindeutige Besucher pro Monat
  • 2000 eindeutige Besucher pro Tag

Weil wir soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter als integralen Bestandteil unseres Mediums betrachten, seien auch diese Zahlen genannt:

  • 5970 Facebook-Fans
  • 12’135 Twitter-Followers

Und der Vollständigkeit halber seien auch noch die Zahlen unserer Newsletter-Abonnenten und unserer registrierten Community-Mitglieder veröffentlicht:

  • 4450 Newsletter-Abonnenten
  • 10’500 Community-Mitglieder

Uns interessiert die kombinierte Reichweite von Zeitung und digitalen Kanälen (Total Audience). Die Leserzahlen, die im Rahmen der neusten Reichweitenstudie MACH Basic publiziert werden, richten sich ausschliesslich auf den Printmarkt. Dieser Branchenvergleich ist für ein Medium wie die TagesWoche zu einseitig.

Zusätzlich erschwert wird der Vergleich durch die Tatsache, dass grosse Verlage ihre Leserzahlen häufig im Verbund publizieren («bz Basel» im Verbund mit der «Basellandschaftlichen Zeitung», «Schweiz am Sonntag / Basel» im Verbund mit dem nationalen Titel «Schweiz am Sonntag»). Deshalb haben wir uns entschieden, auf die Verwendung dieser Zahlen zu verzichten.

 * Diese Zahl finden Sie im Impressum der Wochenausgabe als «verbreitete Auflage». Bei wesentlichen Veränderungen passen wir die Zahl an. Der Unterschied zur von der WEMF publizierten Auflagezahl ergibt sich aus dem Umstand, dass die WEMF jeweils den Durchschnittswert des erhobenen Jahres publiziert.

Konversation

  1. Seit gut einem Jahr ist die TagesWoche meine Startseite und ich lese „zwangsweise“ pro Tag im Minimum 1 Artikel. Egal wo ich gerade bin … find ich super!

    Danke Empfehlen (0 )
  2. Und wo sind jetzt die ’sauberen‘ Ankläger der Community, die tagelang die TW angeklagt haben und Transparenz gefordert haben, Herr Schaub ?
    Sie könnten sich doch mal dazu äussern, Ihre Meinung wäre interessant…

    Danke Empfehlen (0 )
  3. Was bleibt nun übrig von den Vorwürfen seitens Telebasel an die Tageswoche? Was ist mit der angeblich eingereichten Strafanzeige?

    Wenn all diese Vorwürfe haltlos gewesen sein sollten, dann müsste man, aus meiner Sicht, wegen Rufschädigung gegen diesen Sender vorgehen.

    Danke Empfehlen (0 )
  4. Ist doch egal wie gross die Auflage der TaWo ist
    Die beste Online Medie ist sie hier zu Lande sowieso, macht weiter so.

    Danke Empfehlen (0 )
  5. Aber sicher. Die TaWo hat sich jetzt erklärt, nachdem sie sich in der Vergangenheit wohl schon zu Recht einige Nachlässigkeiten hat vorwerfen lassen müssen.
    Zudem: Ich als blutiger Laie gehe mal davon aus, dass das von der TaWo gefahrene Modell „Online/Print“ auch neuen Zählweisen Platz schaffen muss.

    Danke Empfehlen (0 )
  6. Wow, jetzt habt ihr aber die Hosen runtergelassen.
    Ich hoffe dass jetzt alle zufrieden sind die so vehement reklamiert und euch als kriminell hingestellt haben.
    Ich würde jetzt gerne ein paar Reaktionen lesen.

    Danke Empfehlen (0 )
  7. Danke. Für mich als On-line Leser sind diese auch absolut im grünen Bereich.

    Dass allgemein die Printauflagen zurückgehen, wie gestern zu lesen war, ist nicht weiter erstaunlich. Ich bin aber froh, dass ich die TW auch ab und zu als Promo-Exemplar in die Hand bekommen, und dass ich sie so richtig gemütlich durchblättern kann (wie ich das übrigens auch mit der BAZ, NZZ, Tagi oder anderen Zeitungen gelegentlich mache)!

    Danke Empfehlen (0 )
Alle Kommentare anzeigen (8)

Nächster Artikel