Verletzter bei Raub in Basel

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch beim Schützenmattpark in Basel einen Mann ausgeraubt. Dabei wurde der 57-Jährige verletzt.

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch beim Schützenmattpark in Basel einen Mann ausgeraubt. Dabei wurde der 57-Jährige verletzt.

Die beiden Täter hatten den Mann gegen 2 Uhr bei der Bushaltestelle Schützenhaus angesprochen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Einer der Täter hielt ihn an der Hand zurück. Als sich der Mann wehrte schlugen ihm die Täter mit den Fäusten auf den Kopf und er fiel zu Boden.

In der Folge raubten die Täter die Armbanduhr und flüchteten in Richtung Bundesplatz. Eine Passantin bemerkte den am Boden liegenden verletzten Mann. Sie verständigte die Sanität, die den 57-Jährigen ins Spital brachte. Die Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos.

Konversation

Nächster Artikel