Verwaltungsratspräsidenten für Basler Spitäler gewählt

Die Basler Regierung hat die Verwaltungsratspräsidenten der drei verselbstständigten öffentlich-rechtlichen Spitäler des Stadtkantons gewählt. Ihre neue Aufgabe übernehmen Michael Plüss, Konrad Widmer und Beat Straubhaar am 1. Januar 2012 für vier Jahre.

Die Basler Regierung hat die Verwaltungsratspräsidenten der drei verselbstständigten öffentlich-rechtlichen Spitäler des Stadtkantons gewählt. Ihre neue Aufgabe übernehmen Michael Plüss, Konrad Widmer und Beat Straubhaar am 1. Januar 2012 für vier Jahre.

Michael Plüss wird Präsident des Universitätsspitals Basel, wie der Regierungsrat am Donnerstag mitteilte. Der pensionierte Leiter von Novartis Schweiz mit Jahrgang 1944 ist Wirtschaftsinformatiker und präsidiert die Life Science-Kommission der Handelskammer beider Basel.

Präsident der Universitären Psychiatrischen Kliniken wird Konrad Widmer. Der promovierte Mediziner und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit Jahrgang 1961, der auch über einen Master of Business Administration verfügt, leitet seit 2009 den Bereich Gesundheitsversorgung beim Basler Gesundheitsdepartement.

Diesen Posten gibt Widmer per Ende Jahr auf, wie aus dem Communiqué hervorgeht. Um mögliche Interessenkonflikte zu vermeiden, wird er per sofort von der Leitung des Bereichs entbunden.

Verwaltungsratspräsident des Felix Platter-Spitals wird der 1948 geborene lic.rer.pol. Beat Straubhaar. Der selbständige Unternehmensberater ist auch Präsident des Netzwerks der bernischen Spitäler und Kliniken „diespitäler.be“.

Konversation

Nächster Artikel