Wrong – Ihre Freikarte

Sie sollten sich den den Film ruhig zum zweiten Mal ansehen wollen. Hierfür erhalten Sie an der Kasse der Kult-Kinos eine Freikarte! Gegen Vorweisen des Ausdrucks ihrer Geschichte. Also, auf «Kommentar» drücken. Schreiben Sie ihre Version in ein paar Sätzen auf (als einfachen Kommentar) – drucken Sie sie aus und rennen Sie noch einmal ins […]

Sie sollten sich den den Film ruhig zum zweiten Mal ansehen wollen. Hierfür erhalten Sie an der Kasse der Kult-Kinos eine Freikarte! Gegen Vorweisen des Ausdrucks ihrer Geschichte. Also, auf «Kommentar» drücken. Schreiben Sie ihre Version in ein paar Sätzen auf (als einfachen Kommentar) – drucken Sie sie aus und rennen Sie noch einmal ins Kino. Viel Vergnügen! 

 

Der Regisseur Dupieux spielt mit dem Kino: immer schräg, immer hochpräzise und selten fassbar. Wie ein Gemälde von Dali, verschafft er uns Einblick in eine Wirklichkeit, die weit über unsere hinausweist.
Mir hat selten ein Film so gefallen wie dieser. Dupieux hat mich schon mit seinem Rubber fasziniert. Dennoch will ich Ihnen erst einmal nicht erläutern warum. Sondern will Sie ermutigen, die Geschichte zu erzählen, die Sie in «Wrong» sehen. Ich mache eine Wette, dass hier nicht zwei Menschen den gleichen Film sehen werden. Machen Sie den Versuch!

Wenn sie den Film zum zweiten Mal sehen wollen, erhalten Sie an der Kasse der Kult-Kinos eine Freikarte! Gegen Vorweisen des Ausdrucks ihrer Geschichte hier im Blog. Also, Los! Schreiben Sie hier im Blog «Tageswoche» ihre Version in ein paar Sätzen auf (als einfachen Kommentar unter diesen Hinweis). Ausdrucken – und – Freikarte holen! Auf ein zweites Mal! Viel Vergnügen! 

 

Konversation

Nächster Artikel