AH
  • Spieglein, Spieglein … ist was?

    es wäre wünschenswert, wenn die Kosten des Projektes aufgeführt wären. Allein der Künstler aus Genf erhielt dafür Fr.69 000.- die Planung und Projektierung des Departements Wessels nicht einbegriffen!!! Im Gegenzug werden aber von Herrn Brutschin und Frau Herzog laufend die Sozialleistungen gekürzt. In Basel gibt es genügend Rentner die sich nichts leisten können und solche Aktionen wie die Spiegel sind ein Schlag ins Gesicht derer und der vielen Arbeiter/innen die monatlich mit Fr.3000.- auskommen müssen und für solchen Ramsch Steuern bezahlen

    Zur Diskussion