AH
  • Mit diesem Artikel behalten Sie den Durchblick

    Ich schlage den Herren Thüring und Naegelin vor, sich in die SVP-Republik Riehen zurückzuziehen und am besten für IMMER dort zu bleiben. In Basel werden sie nämlich nicht gebraucht.

    Zur Diskussion
  • Die älteste Punk-Band der Schweiz im Interview: «Wir sind jetzt die Boring Old Farts»

    Die älteste Punk-Band der Schweiz (1979)? Die Nasal Boys oder Kleenex aus Zürich gab es bereits 1977......Also bitte nicht Schweizer "Musikgeschichte" verfälschen.

    Zur Diskussion
  • Die Strahlen der Riehener SVP-Sonne reichen bis weit in die Stadt hinein

    Die Gemeinde Riehen passt nicht zum Kanton BS. Deshalb schlage ich vor, dass sie nach Deutschland verschenkt wird. Dort können sie dann mit Pegida und AfD kollaborieren und wir sind sie los. Immer überall gross mitreden in der Stadt Basel und wenig Steuern bezahlen, das wird einem langsam überdrüssig.

    Zur Diskussion
  • Die FDP-Parole für den weiteren Wahlkampf? Durchhalten

    Wer mit der SVP zusammenspannt, verdient es nicht, gewählt zu werden! Und darum wird die FDP unter anderem auch unwählbar! Zudem sind sie verantwortlich für die Rentenklauerei, für das ewige Anwachsen der Krankenkassenprämien und für Lohndumping. Die Politik der FDP ist seit Jahrzehnten darauf ausgerichtet für eine Umverteilung des Wohlstandes und für die Ausblutung des Mittelstandes - ein sehr asozialer Charakter! Dafür wurden sie bestraft, und wenn sie nichts lernen, geht die Strafe weiter bis zum Zerfall.....

    Zur Diskussion
  • PKK-Chef Öcalan ruft nach langer Isolation zu Frieden auf

    Erdogan wird nicht Ruhe geben, bis der den Genozid an den Kurden vollzogen hat, mit gütiger - wenn auch passiven -- Beihilfe von Frau Merkel!

    Zur Diskussion
  • Rösti vergrössert den Graben in der Basler SVP

    Gibt es einen Unterschied zwischen Weber, Blocher, Rösti, Frehner, Nägeli etc,,,? Ich sehe keinen!

    Zur Diskussion
  • Christoph Eymann: «Badi-Besucher wollen weder Schnittlauch noch Tofu»

    Da Herr Eymann so genervt wirkt bei diesem Interview, steht natürlich die Frage im Raum, was sein persönlicher Profit bei diesem Nestlé Deal war! Und eine weitere Frage: Ist er Aktionär bei der Nestlé! Das sollte von der Tages Woche unbedingt abgeklärt werden!

    Zur Diskussion
  • Baustellenchaos am Bankverein droht

    Nach den ersten Unfällen am Bankverein werden auch die Herren Gudenrath und Baumgartner merken, dass der Platz zum Umsteigen dort zu eng ist. Doch dann ist es zu spät, und allein die beiden Herren sind dann für die Folgen verantwortlich. Das ist halt der Fluch der Privatisierung des öffentlichen Verkehrsmittel: Viel Profit ziehen und wenig leisten.

    Zur Diskussion