AR
  • Ticketverlosung «Haardrock» mit Bülent Ceylan

    Gefällt mir noch besser als Kaya... könnte an seinen Haaren liegen :)

    Zur Diskussion
  • Bei St. Galler Geothermie-Anlage waren Menschenleben in Gefahr

    Die beiden Situationen sind meines Erachtens nicht vergleichbar. In Basel wurde das Erdbeben dadurch ausgelöst, dass man unter hohem Druck Wasser eingepresst hat, um Risse zu erzeugen, damit die Erdwärme genutzt werden kann. Diese sind in St. Gallen schon vorhanden, jedoch ist man unerwarterterweise auf Gas gestossen.(Medienmitteilung Geothermie St. Gallen: "Unerwarteter Weise ist am Freitagmittag, 19. Juli 2013, während der Vorbereitung der planmässigen Fördertests Gas im Bohrloch festgestellt worden.") Für mich haben diese beiden Beben also nicht viel miteinander gemeinsam.

    Zur Diskussion
  • «bz Basel» baut Redaktion aus

    Ich habe mit der AZ-Mediengruppe keine guten Erfahrungen gemacht. Das Langenthaler Tagblatt brachte nach der Übernahme mehr aus dem Solothurnischen und dem Argau als aus dem Bernischen.

    Zur Diskussion
  • Frankreich fordert von EU Stopp von Monsanto-Genmais

    Ich habe bei Gentechnisch veränderten Pflanzen die Angst, dass dies für die Natur ähnliche Folgen haben könnte wie Contergan für viele Menschen. Viel gepriesen, zu schlecht geprüft und Jahre später verheerende Folgen?

    Zur Diskussion
  • Gegenvorschlag zur Klima-Initiative steht

    Emissionszertifikate - Die neuen Ablassbriefe. Viel Geld für ein Papier und ein reines Gewissen.

    Zur Diskussion
  • Die BaZ in der Hand von Blocher-Vertrauten

    Ich bin froh habe ich die TagesWoche abonniert. Trotzdem tut mir die gute alte BaZ irgendwie leid. Der Medienkrieg in der Schweiz wird immer wie schlimmer...

    Zur Diskussion
  • Gen-Raps auf Bahndamm in Lugano

    Nicht auszudenken was passieren würde, wenn zum Beispiel Gefängnisse oder Forschungslabors welche mit Ebola und co. forschen, so "schluderig" arbeiten würden.

    Zur Diskussion
  • «Wir sind auf die Hilfe der Polizei angewiesen»

    Anstelle nun zusammenzusitzen und eine Lösung oder einen Work-around für die Feiertage zu finden, zeigt man sich gegenseitig mit dem Finger auf die Brust und trägt den Konflikt öffentlich aus. Für mich unprofessionell von beiden Parteien.

    Zur Diskussion
  • «Flexity» sei mit Abstand das beste Stadttram für Basel

    Der Entscheid hat wieder eine Frage aufgeworfen, welche in einem beinahe regelmässigen Turnus bei Beschaffungen für den ÖV auftaucht: Ist bei einer Ausschreibung nun nur auf das Produkt (Qualität, Nutzen etc.), den Preis und das Verhältnis dieser zwei Punke zueinander zu schauen, oder muss der Kanton/Bund Schweizer Firmen besser stellen, um in der Schweiz Arbeitsplätze zu sichern und ihr Nachteil beim Preis zu kompensieren?

    Zur Diskussion