AE
  • Zurück zur alten Grösse: Das Rheinbad Breite soll doppelt so lang werden

    Hier wird langsam - ABER SICHER - zensiert wie in Nordkorea. Die spinnen wirklich, die Römer!

    Zur Diskussion
  • Das bedeutet der Brexit für die Schweiz und für die Region Basel

    @Brönnimann "Abermillionen verfolgten die Auszählung der Stimmen live im Fernsehen. Eine kurze Frage, ein X neben dem Yes oder neben dem No auf einem kleinen Zettel, entschied über das jahrzehntelange Bekenntnis zu einem vereinten Europa, über komplexe Verträge, über Millionen von Träumen und Möglichkeiten junger Briten in ganz Europa sowie all den Menschen, die in Grossbritannien wohnen, leben und arbeiten..." Boaaa! Trivialliteratur vom Feinsten! Ihn Ihnen schlummert ja eine veritable Rosamunde Pilcher! Fabienne Moerik hat volkommen recht.

    Zur Diskussion
  • Ein Erfolg macht noch keine Trendwende, Herr Dürr

    Ach je, Herr Degen. Welch journalistische Meisterleistung, dieses dürre Aufsätzchen. "Pech nur, dass sich die TagesWoche dafür interessiert..." "Die TagesWoche wird weiterhin genau hinschauen..." Who cares? Die TaWo ist doch - angesichts ihrer schwindenden Reichweite - auch nichts weiter als ein kleiner Frosch, der sich emsig aufzublasen versucht um mit seinemn Gequake "... bei der Bevölkerung zu punkten."

    Zur Diskussion
  • Citroën DS: eine Göttin auf vier Rädern

    Das Bild zeigt eine zwischen 1967 und 1979 gebaute DS. Aber meiner Meinung nach waren die vor 1967 gebauten Wagen die wirklich schönen Göttinnen: http://www.autodata1.com/media/citroen/pics/citroen-ds-[1554].jpg Die ab 1967 bei der DS umgesetzte Idee, Doppelscheinwerfer "unter Glas" in die Karrosserie zu integrieren, war übrigens vom damaligen Autohersteller PANHARD gestohlen worden. https://de.wikipedia.org/wiki/Panhard#/media/File:1964_Panhard_24_CT.jpg Diese Firma war bis mitte der 60er Jahre vollständig von CITROËN übernommen worden und hörte 1967 auch als Marke auf zu existieren.

    Zur Diskussion
  • Richtig gut waren nur Bjarnason und Callà

    Zitat aus der Beurteilung von Matias Delagdo: "Hey, Jungs, es sind zwar nicht so viele Fans im Stadion wie sonst, aber denen wollen wir noch eine kleine Show bieten." Tja, das charakterisiert die Leistung des gesamten FCB treffend. Die Betonung liegt dabei auf "eine KLEINE Show". Nett anzusehendes (Kurz-)Passspiel, locker vom Hocker, nach dem Motto "wir können's". Allerdings ohne jegliche Durchschlagskraft: endlose Bequemlichkeits-Rückpässe, gepaart mit haarsträubenden Fehlzuspielen, (zu) viele verlorene Duelle und eine fast schon arrogante Nonchalance. Ein bischen versuchtes Schönspiel, eben "eine kleine Show" (diesmal mit Betonung auf KLEINE). Ultimativer Wille: Fehlanzeige. Nach dem frühzeitigen Meistertitel hätte der FCB soviel Charakter zeigen können, nach der souverän erledigten Pflicht quasi zu einer standesgemässen Kür anzusetzen. Schade.

    Zur Diskussion
  • Der Eigenmietwert-Beschiss

    @Schulthess Als ob jeder private Immobilienbesitzer zu den reichen Säcken gehörte. Angesichts der inflationär wachsenden Bestimmungen, Vorschriften und Erschwernissen in BS überlegt sich mancher private Hausbesitzer den Bettel hinzuschmeissen und an einen institutionellen Investor zu verkaufen. Denn er/sie kann sich keine Rechtsabteilung leisten. Ich kenne eine ältere Dame, Mehrfamilienhausbesitzerin, die ihr Haus nicht "grundsanierte", aber günstigen Wohnraum anbot. Bis ihre Heizung ausstieg... Dann kam der staatliche Hammer. Sie hat verkauft. Weiterhin: Bei privaten Besitzern von Mehrfamilien-Altbauten wird der Eigenmietwert der eigenen Wohnung bald höher eingestuft, als die vermieteten Wohnungen. Denn der Staat hat die Frechheit (und Dummheit!), den Immobilienwert der privaten Wohneigentümer an der Immobilienspekulation der institutionellen Anleger zu messen. Und damit für höhere Mieten zu sorgen. Wie war das schon wieder mit der Forderung nach günstigem Wohnraum?! Im Klartext: Heizt sich der Immobilienmarkt durch Spekulation auf, dann soll der Kleine Immo-Besitzer blechen, und zwar mehr. Obschon sich an seiner Wohnsituation nichts geändert hat. Den grossen Immobiliengesellschaften kann der Eigenmietwert egal sein. Die müssen einfach rentieren. Nur weiter so: Schikaniert die kleinen Immobilienbesitzer, presst sie aus wie eine Zitrone, verunglimpft sie als reiche Säcke und macht ihnen den Verkauf an eine Immobiliengesellschaft schmackhaft . Es wird in letzter Konsequenz dazu führen, dass der ganze Immobilienbesitz unserer Stadt in den Händen von Spekulanten landet. Wollen Sie das, Herr Schulthess?! Ihr "Kommentar" ist meiner Meinung nach nichts weiter als eine dämliche Klassenkampf-Schreibe. Eine polemische Hetze halt, die aber gut ins TaWo-Konzept passt. BaZ - einfach mit anderen Vorzeichen.

    Zur Diskussion
  • «Die ganze Sache wird vom Sportamt extrem aufgebauscht»

    Ach Herr Beck, geht jetzt diese TaWo-Hetze schon wieder los!? Sie haben EINE sogenannte "Kronzeugin" - die gleiche wie bei der ersten TaWo-Kampagne in Sachen Eglisee. Mehr haben Sie nicht. Als Mann habe ich keine Ahnung, wie's dort zu und her ging (Sie übrigens, wenn Sie ein Mann sein sollten, ebenfalls nicht). Aber ich habe Frauen in meinem Bekanntenkreis, die sich zu der Sache total anders äussern. Das fieseste an dieser geltungssüchtigen (ex-)Bademeisterin hingegen ist der Versuch, ältere schweizer Badegäste als intolerante Bünzlimimosen hinzustellen und gegen die Musliminnen auszuspielen. Geht's eigentlich noch!? Diese stets latent hetzende Art der ach so "politisch korrekten" Meinungsschreibe (von Journalismus kann da keine Rede sein) trägt übrigens prächtig zur Verschärfung des politischen Klimas bei. Eine Scharfmacherei, welche die TaWo mit der BaZ gemein hat - einfach mit anderen Vorzeichen. Wer anderen Schwarzmalerei und Aufbauschen vorwirft und selber wollüstig jede Gelegenheit zur Empörungsschreibe ergreift, sollte gelegentlich persönlich über die Bücher gehen - und vielleicht einfach mal schweigen...

    Zur Diskussion
  • Kein Schlendrian, nirgendwo beim FCB

    @Westdijk 2 Möglichkeiten: 1) das Orakel von Delphi befragen... 2) Vielleicht mal auf der FVB-Homepage versuchen... https://www.fcb.ch/de-CH/Club/FCB-Mitglied-werden

    Zur Diskussion
  • Die Debatte um den Umbau der Kaserne kommt zu spät

    Ja, passen uns doch der Gerig'schen Schreibe an: Schaum Schlägerei... Seit wann liegt der Rhein Pegel auf dem Kasernen Hof Niveau? Und auf welchem "Niveau" liegt eine derartig ein fältige Foto Montage? Ins Gesamt: Journa Listische Mager Kost...

    Zur Diskussion
  • Kanton fordert Subventionen von umstrittener Arbeitskontrolle zurück

    "Jetzt ist fertig lustig!" Hoffentlich! Ihr Wort in Gottes Ohr...

    Zur Diskussion