BG
  • Pascal Mora: Kamelmarkt in Birqash

    Die Bilder wirken echt, natürlich, nicht gestellt und zeigen Alltagssituationen auf. Solche Fotografien sollte es öfters geben. Man kann an den Augen der Kamele sehen, dass sie sich nicht wohl fühlen und Angst haben. Auch an den Gesichtern der Menschen sieht man, dass der Kamelhandel etwas Ernstes für sie ist.

    Zur Diskussion
  • No future für Tageszeitungen

    Aktuelle Nachrichten werden immer gefragt bleiben. Dass immer weniger Leute Zeitungen lesen und abonnieren werden, ist voraussehbar und dagegen wird man auch nichts unternehmen können. Auch dass junge Leute für Informationen nicht zahlen wollen, versteht sich von selbst. Ich verstehe nicht, warum es so viele Diskussionen um das "Zeitungssterben" gibt. In der Zukunft wird eben vieles im Internet stattfinden. Sich dem anzupassen, sollte nicht allzu schwierig sein.

    Zur Diskussion
  • «Schiff» ohne Club: Eine seltsame Schlagseite

    Als gelegentliche Besucherin des Schiffs finde ich es schade, jedoch nicht tragisch dass das Schiff seinen Club schliesst. Im Gegensatz zu einigen meiner Freunde/Freundinnen die dies anders sehen, sie geniessen am Wochenende tanzend noch jede Minute im Club, und den 2'024 Personen die die Facebookseite "Wir wollen das Schiff als Club behalten" "geliked" haben. Schlimm finde ich die Schliessung nicht, weil es noch weitere Clubs in Basel gibt, die Parties im gleichen Musikstil anbieten. Was wiederum schade ist, ist dass das Schiff doch etwas besonderes ist (war) und nur einer dieser anderen Clubs vergleichbar mit dem Schiff ist. Indemfall: Party statt Profit!

    Zur Diskussion