BS
  • Die Arroganz der Macht

    Als die Universität ihren Sparauftrag umgesetzt hat, da hat die Tageswoche aufgeheult: Alles ganz schlimm. Jetzt ist Sparen richtig (trotz ein paar Hinweisen, dass man bitte nicht dort sparen soll, wo es der Tageswoche wichtig ist, z.B. Stipendien). Sparen bedeutet halt auch immer weniger Leistung und weniger Qualität.

    Zur Diskussion
  • Machen Sie Platz, Madame! Guy Morin schielt auf Sibel Arslans Nationalratssitz

    Am Schluss entscheiden die Wählerinnen und Wähler -und zwar die, welche die Liste von Grünen und Basta einlegen. Warum muss man die eigene Kandidatin durchboxen indem man einen andern Kandidaten verhindert? Warum will man der Stimmbevölkerung die Wahlfreiheit nehmen? Man kann die Sache auch so sehen - und nicht nur als Geschichte von einem bösen, alten, weissen Mann. (PS. Bin in BL stimmberechtigt.)

    Zur Diskussion
  • Ein Doktorand greift nach den Sternen, die Uni Basel löscht das Licht

    Ahem, wenn wir schon die Frage nach dem Nutzen stellen (disclaimer: ich finde Grundlagenforschung wichtig): Was nützt es uns zu wissen, wie sich Zwerggalaxien bewegen? Vielleicht lernen wir mehr aus den gender studies?

    Zur Diskussion
  • Ein Doktorand greift nach den Sternen, die Uni Basel löscht das Licht

    Es ist den Naturwissenschaften normal, dass es Doktoranden nach Abschluss der Diss woanders Karriere machen. Generell sind Hausberufungen verpönt. Und wenn der Doktorand so gut ist wie im Artikel beschrieben, dann kann er sich später seine Uni auswählen.

    Zur Diskussion
  • «Scheiss-FCB» – Pratteln prügelt den Verein verbal wegen Fussballkrawallen

    Die "Irrlichter" werden wie jeder andere Einwohner- oder Gemeinderat von der Bevölkerung gewählt. Gehört zum Grundwissen in Staatskunde.

    Zur Diskussion
  • Mit Windkraft-Gegnern ist es wie mit Ausländerfeinden

    Würde "ernst nehmen" nicht auch bedeuten, dass man nicht jedes Projekt durchsetzt? Sondern dass man anerkennt, dass es auch Standorte gibt, die nicht für Windenergie geeignet sind? Beispielsweise die Landschaften von nationaler Bedeutung (BLN)?

    Zur Diskussion
  • Mit Windkraft-Gegnern ist es wie mit Ausländerfeinden

    Würde "ernst nehmen" nicht auch bedeuten, dass man nicht jedes Projekt durchsetzt? Sondern dass man anerkennt, dass es auch Standorte gibt, die nicht für Windenergie geeignet sind? Beispielsweise die Landschaften von nationaler Bedeutung (BLN)?

    Zur Diskussion
  • Warum auch schöne Siege den FCB-Fan irgendwann zu Tode langweilen

    Der Autor dieses Artikels würde wohl keine Prüfung im Fach Evolutionsbiologie an einer Universität bestehen.

    Zur Diskussion
  • Schweiz verzichtet vorerst auf Verbot für Laptops im Handgepäck

    Glaubt man der Washington Post, so hat das wenig mit Sicherheit zu tun (der Laptop ist dennoch im Flugzeug) sondern es ist mehr eine Strafe gegen staatlich subventionierte Fluggesellschaften. https://www.washingtonpost.com/news/monkey-cage/wp/2017/03/21/trump-wont-allow-you-to-use-ipads-or-laptops-on-certain-airlines-heres-the-underlying-story/?utm_term=.3612b3a8fbc5

    Zur Diskussion
  • Mehr auf den Bauch und weniger auf die Statistiker hören

    Genau. Im postfaktischen Zeitalter sollte man mehr auf den Bauch hören und unangenehme Statistiken ignorieren. Vielleicht sollte man einfach lernen, Wissenschaft und Statistik zu interpretieren? Was heisst denn, etwas erhöht das Krebsrisiko? Hier ein Beispiel mit erfundenen Zahlen: Wenn das Risiko ohne Wurstkonsum 1% ist und mit Wurstkonsum 2%. In beiden Fällen würde ich weiterhin Wurst essen - und JournalistInnen dürften genauer über diese Studien berichten.

    Zur Diskussion