B
  • FCB muss krassen Fehlentscheid einstecken und verliert den Cupfinal

    Beim 1:0 stand Chicken im Abseits und griff etwas später in derselben Spielsituation aktiv ein. Das Hands, das keines war, wollten die Herren von ZFDRS nicht zeigen. Und die beiden Penaltyszenen beider Spiele miteinander zu vergleichen geht auch nicht. Vorallem nicht, weil der gegen den FCZ zwar hart war, aber es fand eine Berührung statt. Heute wars ein klarer Elfer. Was mich erstaunte war schon die sehr Pro-FCZ-Berichterstattung eines Fernsehsenders... Man darf aber nachträglich noch sagen: Sauro - wieder mal dilletantisch, dumm. Der FCB sonst mit angezogener Handbremse. Chapeau dafür, dass sie zu neunt mit einem 0:1 im Rücken noch weiterkämpften. Thor des Monats: der heutige Schiri. Und dann fragt man sich, warum bei einer EM/WM keine Schweizer mehr pfeiffen...

    Zur Diskussion
  • Gratulation zur Koalition für SPD-Chef Gabriel von Merkel

    ...vielleicht mal das Ruder herumzudrehen. Bei den Grünen dauerte es auch etwas, bis man mit denen zusammenarbeiten wollte. Wobei, was mit Figuren wie Trittin davon übrig geblieben ist... Vielleicht ist bis in 4 Jahren die SPD als Spielball von Merkel soweit am Boden, dass sie vielleicht merkt, dass die Linkspartei ein Partner ist. Wenn die Machtgeilheit vergessen lässt, wofür eine Partei steht...

    Zur Diskussion
  • BVB-Direktor muss wegen anzüglichen Handy-Fotos per sofort gehen

    ...es scheint sich wieder mal gezeigt zu haben. Und Herr Schäublin: dies hier ist nicht das Blick Leserforum. Danke

    Zur Diskussion
  • Die Einzelkritik: Durch die Bank gut

    ...war doch, dass man nach mehr als überlegenen 60 Minuten einfach mal so ausgewechselt hatte und dann kamen Salah und Elnenny. Die gibts ja auch noch! :) Es war teilweise ein Genuss heute zuzuschauen. Man warf Yakin früher oft vor, halt die alte Kompakt und Realistisch Spielweise durchzuziehen. Das war heute nicht der Fall. Es war sehr schöner Fussball und St. Gallen war völlig überfordert. Es war auch die tolle Einstellung aller Spieler und dass man sah: die hatten richtig Spass. Danke für den wunderbaren Fussballabend!

    Zur Diskussion
  • Hitzfeld: Was folgt auf den Meister der Effizienz?

    ...ich meine, es ist gut, hat Hitzfeld es jetzt schon veröffentlicht. Im Trainergeschäft kann sich schnell viel ändern. Heiko Vogel sehe ich weniger. Er konnte die Arbeit von Fink gut weiterführen, das Team etwas defensiv spielen lassen und hatte Spieler, die auch das 1:0 jeweils mit ihrem Einzelkönnen machen konnten. Aber beim Neuaufbau... Der neue Trainer sollte erfahren sein und die kurze Zeit, die für das Training jeweils bleibt gut nutzen können. Favre wäre sicher die erste Wahl, aber wohl nicht verfügbar. Gross sicher geeignet für diesen Job, nur schon durch seine Erfahrung und das Können, die Spieler kurzfristig zu motivieren. Aber ob er der richtige ist, den Aufbau von Hitzfeld weiterzuführen und die Mannschaft vielleicht noch bezüglich Offensivspiel zu verbessern? Ich tippe auf Gross.

    Zur Diskussion
  • Irland verlässt Euro-Rettungsschirm – Ringen um Bankenunion

    Dazu passt die exzellente Dokumentation von Arte: http://www.youtube.com/watch?v=WAMPtlbl7o4 Irland hat wohl dazugelernt und entgeht nebenbei wirtschaftsvernichtenden Vorgaben (wie bei Griechenland).

    Zur Diskussion
  • NSA-Daten: Mehr Aktenschränke als in ganz Europa Platz hätten

    In vielen Länder wird der Datenverkehr "ausgehorcht". Dazu gibts gute Talks von Kongressen wie diejenigen des CCC. Dass ein Geheimdienst eines Staates die Möglichkeiten im Netz nutzt ist legitim, auch wenn es unter aller Sau ist. Das Problem ist aber weniger, dass jemand den Verkehr in den Corerouter mitliest. Das Problem ist das Bewusstsein darüber, was man wirklich preisgibt. Und will man dem ganzen so gut als halt möglich entgehen, gibt es doch Möglichkeiten. Man könnte Anfangen, die ganzen Trackingscripts, die auf vielen Seiten im Hintergrund aktiv sind, zu unterbinden. Dazu sei das Browseraddon Ghostery, dass in den meisten Browser laufen sollte, zu erwähnen. Es unterbindet das Tracking (und auch das Auslesen/Schreiben gewisser Cookies) und zeigt dazu noch an, was unterbunden wird. Man findet Seiten, bei denen man 8 oder mehr solcher Trackingscripts laufen. Sie geben weiter, dass man auf der Seite war. So kann man, wenn das Script auf genügend Seiten vorhanden ist, das Surfverhalten speichern und analysieren. Ghostery sollte ein Muss sein. Und wer ein Facebook Account hat: die haben ihr Tracking Script in so vielen Seiten... Statt Google gibt es auch Suchmaschinen, die explizit nicht die Suchbegriffe eines Users sammeln. www.duckduckgo.com ist hier hervorzuheben. Die Macher bieten diesen Dienst an, um dem Sammelwahn von Google etwas entgegen zu setzen. Die Sucherergebnisse können natürlich nie so gut wie die von Google sein - aber auf der anderen Seite: wenn man nach etwas sucht auf Google, wieviel kommerzielle Ergebnisse bekommt man dann aufgetischt statt eigentlicher Inhalte? Und will man anonym Surfen gibt es das TOR-Projekt. Der ganze Traffic wird über mehrere Stationen geleitet, von denen nur die erste die IP-Adresse des Users kennt. Alle weiteren kennen nur die letzte Stelle, von denen es weitergeleitet wurde. Alles läuft verschlüsselt. Und die Adresse, von der die Anfrage an den Server kam kann eine beliebige sein (halt eine aus dem TOR-Netz) und die andere Seite weiss nicht, wer schlussendlich dahintersteckt. Mal einfach erklärt. TOR bietet auch einen eigenen Browser an mit zusätzlichen Sicherheitsfeatures (ein Cookie auf dem normalen Browser kann ja trotzdem weitergeben, wer dahintersteckt). E-Mail mit heiklen Daten kann immer gelesen werden. Hierzu sei auf das PGP Projekt verwiesen. Man kann die Mail verschlüsseln und wenn beide Seiten PGP verwenden, ist sie dazwischen nicht lesbar (PGP verwendet auch die OpenSSL Verschlüsselung, die OpenSource ist und somit weniger anfällig auf "Löcher" in der Verschlüsselung sein sollte). Zu guter Letzt: bei Amerikanischen Seiten und auch Produkten besteht immer die Gefahr, dass irgendwie der NSA oder ein anderer Geheimdienst mitlesen kann. Gibt sogar Gerüchte von "Backdoors" in Cisco Router - aber hoffe mal, das bleibt ein Gerücht.

    Zur Diskussion
  • Helene Fischer und der havarierte Joggeli-Rasen

    ...man stelle sich vor, Slayer statt Helene Fischer hätten gespielt ;)

    Zur Diskussion
  • FCB bestätigt Gespräche mit Delgado

    ....des Fussballgottes. Möge er hierherkommen und den FCZ wieder abschiessen (wie er es auch mit Istanbul getan hat).

    Zur Diskussion
  • Obama ist schlimmer als Bush

    Diese ganzen Meldungen über Dinge, die eh klar sind (ein Geheimdienst wäre ja blöd, wenn er die unendlichen Möglichkeiten von Google, Facebook und iPhone/Android Mobiles nicht nutzen würde) lenken doch von was grösserem ab. Dem exorbitant grossen Rechenzentrum, dass grad für die NSA in Bau ist und Ende dieses Jahres fertiggestellt werden soll. PS: USA und Überwachung; aber von BÜPF redet hierzulande niemand? :)

    Zur Diskussion