BF
  • Krankenkassen stemmen sich gegen Sparpläne der Regierung

    pi mal daumen: 200'000 leute x 400 käsefranken krankenkasse x 12 monate = 96oMio krümelschwacher kuchen im jahr da sollte lehre und forschung also wirklich verzichten können

    Zur Diskussion
  • «Ich sehe das Hochhaus-Konzept als grossen Erfolg»

    Ach so meint ihr das mit "nach Innen verdichten". Ich dachte, ihr ruft aus, wir Menschen sollen unserem Gemeinschaftssinn mehr Substanz verleihen durch die Entwöhnung von unwesentlichem Bullshit. Häuser bauen meint ihr. Ich verstehe. Stampft doch die H&M-Zarazone ein und baut darauf ein Friedhofhochhaus für abgelehnte Flüchtlinge, dann könnten wir uns viele wirtschaftlich ineffiziente Transportwege sparen.

    Zur Diskussion
  • Wer ist hier der Freak? Ein Besuch im Hyperwerk

    so funktioniert bildung. der rahmen bestimmt der bildermacher selbst, sowie das bild, das er entwickeln will. ein autonomer mikrokosmos im folgenden bildungsuniversum: der rahmen wird vorgegeben, das bild selbst wird vorgegeben und beides wird permanent von externen bewertet. von wegen, wir brauchen eine bildungsreform. tz. wir brauchen eine bildungsrevolution.

    Zur Diskussion
  • Ihr seid nicht Charlie

    Die Ermordung von Hofnarren sollte gläubige Christen zudem nicht weiter stören. Im 1. Psalm der Bibel steht geschrieben, dass auf dem gelobten Weg die Spötter sitzen gelassen werden müssen. Es ist demnach äusserst fraglich, ob die Trauer der christlichen Schäfchen authentisch ist bezüglich der gelynchten Frevler. Systemkritik ist auch in hiesigen totalitären Kirche nicht erwünscht.

    Zur Diskussion
  • Schawinski gegen Thiel: Die Highlights des Hahnenkampfs

    Diese Diskusion zeigt auf: Die Ernsthaftigkeit ist dieser Gemeinschaft abhanden gekommen. Zynismus und Sarkasmus sind Zeichen für den Verlust von Reflexion, Rücksicht und Integrität.Wenn sich eine Gesellschaft derart stark an den Äusserungen eines Sarkasten orientiert, so orientiere ich mich umso mehr an Ernsthaftigkeit und Naivität, um einer Desillusionierung entgegen zu halten.

    Zur Diskussion
  • Regime der Repression

    Die Generationen, die heute am kosmopolitischen Drücker sind, stammen aus der bizarren Blüte des Kalten Krieges. Generationen, welche sich im Gerangel von Grossmächten zu Hause fühlen. Jede Grossmacht ist gebaut auf Unterwerfung und Zurückdrängung, sprich Repression. Sich in diesem Gefüge auf der Seite der Menschlichkeit zu verstehen ist so fadenscheinig wie gefährlich. Unser "westlicher" Wohlstand basiert auf Imperialismus und Egozentrik. Nun, dies legitimiert natürlich nicht die aktuelle Verletzung der Menschenrechte im "Osten". Aber wenn wir nicht beginnen, unsere eigene einfältige, heuchlerische Moral zu hinterfragen, so mündet dieser Prozess in die Wiederholung der Geschichte.

    Zur Diskussion
  • Der Notfallpsychiater kommt mit Blaulicht

    Gehen Sie mal ins Soup&Chill nahe beim Bahnhof. Während der Hochsaison im Winter versammeln sich bei dieser Gassenküche bis zu 120 Randständige und Obdachlose. 2 oder 3 BetreuerInnen sind da vor Ort welche kaum ein Psychologiestudium abgeschlossen haben. Ich rate den NotfallpsychologInnen, bei fehlender Erfahrung sich um ein Praktikum im Soup&Chill zu bemühen.

    Zur Diskussion
  • Zwei sind quitt und einer kopiert sein Tor – die Einzelkritik

    Eine ungenügende Note für Calla ist Schwachsinn. Der Junge zeigte physisch wie technisch eine anspruchsvolle Leistung und setzte offensive Akzente. Calla drängt sich auf für die Rolle des Aussenverteidigers. Dank seiner Polyvalenz rechtfertigt er seinen Kaderplatz beim FCB. Eine gelungene Überraschung, an welcher wir eventuell noch viel Freude haben werden.

    Zur Diskussion