CRH
  • Regierung will Preis für Parkkarte verdoppeln

    Peter Maier, viele Auswärtige besetzen unsere weissen (noch) Gratisparkplätze teils wochenlang wenn sie in die Ferien fliegen. Wir Anwohner haben dadurch das Nachsehen.

    Zur Diskussion
  • Easyjet will mehr Flugzeuge in Basel stationieren

    Nein und nochmals nein. Wir Allschwiler Einwohner sind bereits gepiesackt mit den An- und Abflügen, oft im 5 Minten Takt.Zusätzlichen Fluglärm verträgt es nicht mehr. Es gilt ihn zu verhindern.

    Zur Diskussion
  • Rekord für einen Karfreitag: 14 Kilometer Stau vor dem Gotthard

    Sollen sie im Stau stehen, mein Mitgefühl hält sich in Grenzen. Ich kann nicht verstehen, dass es Menschen gibt die sich das antun nur um einen/zwei Tage im Süden zu verbringen. Es bestünde die Möglichkeit den Zug zu nehmen. An Pfingsten droht der nächste Kollaps - wünsche gute Fahrt.

    Zur Diskussion
  • Ein Quartier im Wandel: Fünf Gundelianer erzählen

    Mich befremdet es wenn Zugezogene als Gundelianer bezeichnet werden. Keiner dieser Personen ausser eventuell Hr. Schmid hat seine Kindheit dort verbracht, ist in den Kindergarten oder zur Schule gegangen. Keiner kannte die Pfadi, den Blauring, Jungwacht welche in unserem Gundeli allgegenwärtig gewesen ist. Vor allem wissen sie nicht, welch glückliche Kindheit wir im Gundeli verbringen durften. Das Quartier hat sich sehr stark verändert, ob zum Guten oder Schlechten sei dahin gestellt. Schade dass kein Ur Gundeli Bewohner befragt wurde, es gibt nämlich durchaus welche. Zumindest hält die Gundeli Clique das Fähnchen, den Gundeldinger Geist hoch, probt im Thiersteinerschulhaus.

    Zur Diskussion
  • Hauptpost in der Innenstadt steht vor Schliessung

    Einfach Petition unterzeichnen bitte, danke. http://www.petitionen24.com/basler_hauptpost_nein_zur_schliessung

    Zur Diskussion
  • Besetzte Häuser im Gellert von der Polizei geräumt

    Es stehe einige Häuser leer in Basel. Viele Menschen finden keine bezahlbare Wohnung. Was spricht dagegen, dass diese Liegenschaften zwischen genutzt werden? Da wird lieber geräumt statt geträumt.

    Zur Diskussion
  • Der Wirteverband tischt eine neue Ausrede auf

    Letzthin trotteten meine Freundin und ich durch das St.Johann. Spontan betraten wir ein Eck Restaurant an der Elsässerstrasse welches wir in alten vergangenen Zeiten mit unserer Guggenmusik oft an der Fasnacht besuchten. Das Lokal ist schlicht und gemütlich eingerichtet. Wir bestellten eine Kleinigkeit zu essen. Nicht schlecht staunten wir als uns die Wirtin kurz drauf sehr freundlich persönlich begrüsste, wo gibt es das noch, ein Lokal in dem mann/frau sich willkommen fühlt? Das Essen ist schmackhaft gewesen, alles frisch zubereitet und hübsch angerichtet. Die Preise absolut human, wir kommen wieder keine Frage.

    Zur Diskussion
  • Nach der Feier die Ernüchterung: Der Tunnel bringt Basel nicht so viel

    Nun da die Zugsverbindungen für uns Basler nicht bessert werden, bleiben wir halt Zuhause. Wenn ich künftig erst um 9.04 einen direkten Zug nach Locarno habe vergeht mir das Zug fahren definitiv. Von Basel nach Chur zu reisen wird ebenso zum Tages füllenden Ereignis. Stelle mir ein mehrfaches Umsteigen mitsamt Gepäck in überfüllte Züge alles andere als kundenfreundlich vor, geschweige entspannt.

    Zur Diskussion
  • Das Matthäusquartier wird zur Flohmarkt-City

    Genau .. ;)

    Zur Diskussion
  • Das Alkoholverbot in Basler Jugendzentren soll fallen

    Hoffentlich stehen dann genügend Ausnüchterungszellen zur Verfügung. Muss überall Alkohol getrunken werden, damit es lustig wird?!

    Zur Diskussion