CMN
  • «Das Kind ist doch keine Knetmasse» – Remo Largo zum Basler Schulsystem

    Wollen wir Kinder für unser (ökonomisches) System „zurechtstutzen“ oder ihnen Raum und Entfaltungsmöglichkeiten bieten, damit sie in ihrer jeweils einzigartigen Wesensart erblühen können? Das scheint mir die Gretchenfrage... Zurzeit wird diese Frage in den öffentlichen Schulen der Schweiz, Deutschland und weit darüber hinaus mit „Zurechtstutzen“ beantwortet und zwar je länger desto mehr... einfach, dass wir uns dessen bewusst sind. Letztlich geht‘s um internationalen Powerplay, also das Gerangel um ökonomische, technologische und militärische Vormachtstellung. Wir sehen ja selbst, wie wir mit der sogenannten „Dritten Welt“ umgehen, nämlich schlecht, da will niemand zu dieser werden . Ich glaube daran, dass der Homo Sapiens irgendwann in Form einer solidarischen Weltgemeinschaft die Wende schafft. Irgendwann...

    Zur Diskussion