DH
  • Minirock-Pflicht für «die hüpschen fröwen»

    So lange die Öffentliche Hand nur um die Immobilie zu diesem Zweck besorgt ist und die Frage nach dem Personalwesen "Outsourced", könnte es ja tatsächlich funktionieren, aber wehe die Bürokratie versucht, das Ganze selbst zu Organisieren... "Frage an Radio Eriwan - Weshalb ist denn das Erste und Älteste Offizielle Freudenhaus der KPDSU in Moskau derart schlecht frequentiert ? Antwort: Am Personal kanns jedenfalls nicht liegen - Die Damen sind ausgewählt zuverlässig und alle seit mindestens 50 Jahren Parteimitglied !" ...

    Zur Diskussion
  • Minirock-Pflicht für «die hüpschen fröwen»

    Ja- Logisch -weil Sie denen entgegensahen ! Sobald man selbst so einen Hut aufsetzt, gehts MIT dem Strich- eben alles eine Frage der Perspektive !!

    Zur Diskussion
  • Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

    @ s chröttli... mmmhhh, also "saussures" ist mir Neu- noch Nie begegnet... Chomsky und Mc Luhan sind mir dagegen seit Jahrzehnten Vertraute !... Was also bin ich jetzt, Ihrer werten Meinung nach- ein 2/3. aufgewecktes kerlchen, oder was ??

    Zur Diskussion
  • Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

    Wundervoller Beitrag ! Nun habe ich aber weder Mops noch Smartphone Herr Brönnimann, von etwelchen "Gadgets" derselben gar nicht zu reden, und dennnoch beschleicht mich manchesmal morgens am Lavabo beim Blick in den Spiegel das Gefühl, das was einem da entgegenglotzt seit tendenziell eher Mopsiger denn Mensch...gibt es denn Heutzutage eigentlich auch schon Irgendeine Art "Spiegel-Extension", welche mir das Gefühl zurück gibt- der da, welcher zurückglotzt- der sei ICH ??...

    Zur Diskussion
  • Horrorfilm oder Happy End? In Brasilien zweifeln viele Einheimische an der Durchschlagskraft der Seleção

    Darauf können Horst Hrubesch und seine Jungs nun leider überhaupt kein Rücksicht nehmen, Herr Haupt !

    Zur Diskussion
  • Fitness-Tracker für Fifi: Ein dicker Hund

    @ s chröttli... also- ein Snob wäre ich auch gerne- leider fehlt mir bisher noch die Zeit dazu... (Definition: ein Snob ist jemand, wenn der ein gutes Buch lesen wil l- dann schreibt er sich eines !)

    Zur Diskussion
  • «Vor der Morgenröte»: Der Untergang des Abendländers

    @ M. Cesna... Die Entwurzelung, dieser Schmerz, dass muss für einen dermassen Sensiblen wie Stefan Zweig Fürchterlich gewesen sein, er war ja nicht derart Leutselig , Mittelpunktsverliebt und "Netztwerkend" wie etwa Thomas Mann, der seinen Schmerz durch Ablenkung besser zu Verarzten Verstand oder vielleicht auch Hermann Kesten (starb 1996 in Basel, seine romane "Ferdinand und Isabella" und "König Phillip II" habe ich mit seiner Persönlichen widmung im Regasl stehen), den "Freund der Literaten", (der im New Yorker Exil genau DAS zu tun versuchte wovon Zweig sich überfordert fühlte: andere Literaten und Intellektuelle aus Europa zu Retten !), man denke bei Zweig viel eher an jene die es gleich gar nicht fertigbrachten, fertigbringen konnten, wie es uns etwa Erich Kästner nach dem Kriege auf die immerwiederkehrende Frage wissen liess! : "Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen, mich liess die Heimat nicht fort - ich bin, wie ein Baum der in Deutschland gewachsen, wenns sein muss in Deutschland verdorrt !" Man ist eben nicht Ungestraft Abendländer in der Intensität wie ein Stefan Zweig es war - im Grunde war er bei seiner Zwangsemigration bereits tot !...

    Zur Diskussion
  • Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos befördern

    Na- da ist man doch gleich mal Feuer und Flamme für diese Idee- am besten, Uber nimmt selbstentzündliche Teslas dafür ! Wenn- Ja WENN da oben in der Überschrift diese Artikels nicht ein klitzeklitze Kleinigkeit gefehlt hätte... "Uber will Fahrgäste mit selbstfahrenden Autos INS JENSEITS befördern" ... SO - werte SDA- NUR SO macht man einen gelungenen wahrheitsgemäßen "Header" für solch einen Artikel- und nicht anders !!!

    Zur Diskussion
  • Ab sofort lächeln Ihnen die Politiker schon morgens im Tram entgegen

    Könnte man eigentlich nicht- anstatt der Politikerköpfe !- "Willi 11-Buttons" da überall anbringen ?? Dann würde ich sehr gerne in jede Tram, jeden Bus einsteigen !

    Zur Diskussion
  • Beachvolleyball – Showdown im Sandkasten an der Copacabana

    "Das Deutsche Frauenduo Ludwig/Walkenhorst hat den Bradsilianer/innen... die Freude gestrohlen"... Pardon liebe SDA: Gehts noch Dämlicher, Dummdreister, Ja,gehts vielleicht NOCH VERLOGENER ??? Ludwig/Walkenhorst haben ÜBEERHAUPT G A R N I C H T S "GESTOHLEN" !!! Sie haben dieses Turnier überragend gespielt von der ersten bisz zur letzten Partie sind ohne Verlustsatz geblieben und die UUUUUUULTRAVERDIENTEN OLYMPIASIEGERINNEN- und die Brasilianer waren für einmal (Ausnahmsweise) Faire Gastgeber die Anerkannten dass die anderen die Besseren, Stärkeren waren- so etwas soll es ja Tasächlich auch mal geben ! Nein, so was aber auch, ts,ts,ts...

    Zur Diskussion