DZ
  • An der Mauerstrasse ist Salpetersäure ausgelaufen

    die Strasse ist nicht der Mauer gewidmet sonden den Maurern und heisst daher schon sehr lange Maurerstrasse

    Zur Diskussion
  • Zwei Jahre «Schwarze Erle»: Basels letztes besetztes Haus lässt sich feiern

    stimmt... unter anderem verdrängung der Leere. :-)

    Zur Diskussion
  • Silvia Schenker: «Einige Menschen in der SP zu enttäuschen, tut mir weh»

    Wenn ich wähle, wähle ich doch jemanden für 4 Jahre. Wird diese Person aus taktischen Gründen dann ausgetauscht komme ich mir doch verschaukelt vor. Das geht doch den meisten Wählern so welche nicht vertraut sind mit parteiinternen Wünschen oder Abmachungen. Was hat nun Priorität, der Wähler oder die Parteimitglieder?

    Zur Diskussion
  • Evangelikale verteilen Bibeln und missionieren gezielt vor Basler Schulen

    Ich behaupte das kein einziger nach Hause geht und mit lesen beginnt da gibt es doch viel spannenderes zu tun oder auch zu lesen. Aber so als Schnäppchen im Bücherregal neben dem gratis Harekrishnabuch, Koran, und all den anderen geschenkten Büchern von Onkeln und Tanten macht das doch eine gute Falle.

    Zur Diskussion
  • Ein dicker Fisch wandert ins Gefängnis, ein Bär erklärt die Wahlen & ein Fischer steht in der Kritik

    man könnte auch 1 Rolltreppe für die 2 erkolonnenfahrer sperren dann hätten beide 2 Spuren auch die gestressten, offensichtlicher Unsinn den man in England erkannt hat und nun versucht die Leute wieder zum 2 erkolonnen Rolltrepenfahren umerziehen will. Weil der Durchfluss damit wohl um einiges höher ist logischerweise.

    Zur Diskussion
  • Anwohner ärgern sich über Neubau-Pläne der Regierung

    h... wie Haschisch

    Zur Diskussion
  • So ungleich sind die Vermögen in Basel verteilt

    Die Reichen sind ja auch eine Minderheit.

    Zur Diskussion
  • Sanierung des Kasernen-Hauptbaus: Jetzt gehts um die Wurst

    Ist doch gut wenn wir darüber abstimmen können, ich würde zum beispiel auf den seitlichen Pinkeldurchgang verzichten der bringt nur Durchzug und Gestank und zerstört wertvollen Innenraum, auch die Aushöhlung des Hauptgebäudes ist befremdlich und drei weiter Spunten oder Bars find ich auch überflüssig.

    Zur Diskussion
  • Mixed Martial Arts in Basel – eine Verteidigungsschrift

    Übrigens Herr Vlahos ich bin nicht gegen Sport ist es doch für viel Junge ein Ventil um in einer zubetonierten lieblosen durchorganisierten Unfreiheit Agressionen loszulassen die sonst evtl. wirklich Schaden an Unbeteiligten anrichten könnten. Es ist bestimmt ein wichtiger Teil der Mannwerdung damit umzugehen und sein Potential einzuschätzen. Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag

    Zur Diskussion
  • Mixed Martial Arts in Basel – eine Verteidigungsschrift

    Stehend, ringend und am Boden kämpfen zu können, braucht dabei ungeheure körperliche und geistige Kondition. Ja reden sie vom Ringen und Schwingen. ich haute auch drein aber Steine welche danach bleibende Schäden davon trugen. Es käme mir aber nie in den Sinn einen Menschen zu schlagen sei es aus sportlichen oder anderen Gründen. das lebte sich mit 15 aus. Jede Sportart hat seine Regeln, nur in welcher Wettkampfsportart werden diese schon eingehalten mit der Gier nach Sieg. ( doping, fusstritte Fusball etc.. ) und da wirds dann eben sehr ungesund, okay bei MMA wobei das A für Kunst stehen soll ist es erlaubt dem anderen in die Fresse zu hauen. youtuben Sie mal... MMA Kampftechniken [Deutsch].. da bekommen sie gleich noch die mathematischen und physikalischen Formeln geliefert mit wellcher Wucht die erlaubten schläge auf den Körper auftreffen. Sport ist Mord stimmt immer noch.. meiner meinung nach.. obwohl ich auch gerne zuschaue manchmal WM etc

    Zur Diskussion