DB
  • 7 Kinderbücher ohne Rollenklischees

    "Lieschen Radieschen und der Lämmergeier" würde auch noch auf die Liste passen.

    Zur Diskussion
  • Wasserschlacht auf dem Messeplatz

    Sorry, aber wenn ich als Messebesucherin oder -ausstellerin im entsprechenden nicht wasserfesten Outfit auf dem Messeplatz in eine Wasserschlacht geriete, fühlte ich mich weit mehr gestört und gefährdet als durch 34 Kunststudenten mit Tortendeckeln... Wo ist da die Verhältnismässigkeit?

    Zur Diskussion
  • Helden nur im halben Land

    Republik Srpska... muss es heissen. Ansonsten vielen Dank für diesen Artikel!

    Zur Diskussion
  • Fertig Fisch

    Tönt gut. Aber wo sind die Gurken?

    Zur Diskussion
  • Hunderte demonstrieren in Basel gegen Volksentscheid

    Weil man noch zu jung ist? Oder weil man noch auf den Schweizerpass wartet? Danke allen, die heute friedlich auf die Strasse gegangen sind. Denn dieses Ergebnis ist eine Farce. Gerade einmal 28% des Schweizer Stimmvolks haben mit Ja gestimmt. Hier liegt der fundamentale Fehler im System: Abstimmungen, die die Menschenrechte oder internationale Beziehungen betreffen, sollten nur durch absolute Mehrheit entschieden werden können. Das wäre direkte Demokratie par excellence!

    Zur Diskussion
  • Bundesräte ärgern sich über Feindbilder und fordern Offenheit

    Eine SVP-Wahlkampfrede? Da hätte ich mir vom Bundespräsidenten zum 1. August doch etwas anderes erwartet. Interessante Replik übrigens auf www.forausblog.ch. Lesenswert.

    Zur Diskussion
  • Teatime im Kala

    Vor allem "Der Spaziergang in der Orangerie"! Ein echt phantasievoller und wohlschmeckender Tee. Und auch bei grösster Sommerhitze lässt es sich im Teezelt gut aushalten. Ein Highlight im KALA!

    Zur Diskussion
  • Die Arbeit ist beendet – der Spass beginnt

    Und natürlich wünsche ich allen Teilnehmenden und Leitungspersonen ein tolles Lager und eine superschöne Zeit. Ich freu mich auf Eure Berichte!

    Zur Diskussion
  • Die Arbeit ist beendet – der Spass beginnt

    Dafür, dass Ihr dieses Ereignis wahrnehmt und darüber berichtet! So viel Engagement und Einsatz der Jungen verdient grosse beachtundmund ganz viel Respekt. Wochen, Tage (und auch Nächte) wurde geplant und vorbereitet, um ein megatolles Lager aufzugleisen.

    Zur Diskussion
  • Basler planen die ganz grosse Kirchenreform

    Ist es nicht anmassend, dass Menschen - in dem Fall Männer - glauben darüber entscheiden zu dürfen, dass Gott weder Frauen und noch Verheiratete zu römisch-katholischen Priestern und Priesterinnen berufen kann? Wäre da nicht viel mehr Vertrauen in den heiligen Geist angebracht? Ich begrüsse die Initiative und die Verfassungsänderung als symbolischen Ausdruck für den Sensus fidelium, den Glaubenssinn des Gottesvolks.

    Zur Diskussion