fm
  • Fahren wie Gott in Frankreich

    der arm des gesetzes ist ungleich. ein neulenker egal welcher nationalität darf in fankreich statt statt 130 nur 110- statt 110 nur 90- statt 90 nur 80 kmh fahren nur wer weiss dies schon! die EU ist ein monster was regelungen angeht- was die einzelnen länder betrifft ist die EU eine atombome- fahren sie mal in Italien mit winterpneus im sommer oder ohne CH kleber. viel freude in Deutschland kein problem!!!

    Zur Diskussion
  • Dausigfümfhundert Quadratmeter! Bio-Guy baut einen Bio-Pool.

    toll, ich werde da ein paar fische und schlangen reinschmuggeln- so ist die bio zertifizierung gesichert.

    Zur Diskussion
  • CVP-Nationalrat Lehmann verlässt Bankrat der Basler Kantonalbank

    war zu erwarten er hat sicherlich aktien von seinem früheren arbeitgeber. die übernahme macht ihn glücklich, die versicherten nicht. unsere Helvetia in Basel sieht nicht nur auf den Rhein- sie sieht den bach ab...

    Zur Diskussion
  • «Eine Entschuldigung von Baschi Dürr würde viel entschärfen»

    will heissen herr Dürr hat eine straftat begangen.. wo bleiben die konsequenzen? oder müssen die bürger warten bis er wieder zuhaut?

    Zur Diskussion
  • Trotz Hochwasser wird gefeuert, was das Zeug hält

    irre- im nahen osten haben sie auch feuerwerk denkt mal nach.... hoffe der rhein hat dieses jahr genug wasser um dieses blöde bum bum feuerwerk den bach ab zu lassen.

    Zur Diskussion
  • Unterhalt: Das Kindeswohl muss im Mittelpunkt stehen

    wo leben wir können sie kein deutsch?

    Zur Diskussion
  • Bussenflut beim Riehener Naturbad

    @willi11 äh Sütterlin- könnte der nicht auch Strahm heissen?

    Zur Diskussion
  • Bundesamt für Zivilluftfahrt ermittelt gegen das Tattoo

    es ist sommer viel rauch um nichts, auuser dass für die untersuchung wieder steuergelder verbraten werden. fliegt doch mal alle nichtsnutzigen beamten ins pfefferland.

    Zur Diskussion
  • Bussenflut beim Riehener Naturbad

    ohje- ein autofetisch kommentar. grundsätzlich muss ich als unternehmer, beim bau eines verkehrsintensiven verkaufsgeschäft genügend umweltverträgliche parkplätze zur verfügung stellen inkl bewilligungsverfahren. zudem werden die parkplätze kostenpflichtig- vorbei mit gratis. nun bei der planung dieses tümpels wurde nicht berücksichtigt, dass dieser ein publikums renner wird im sommer. Herzog und de haben dies gewusst ebenso die gemeinde. oder sind die tätsächlich so naiv zu denken in diesen froschteich kommt eh niemand. lösungen im nachhinein sind wohl sehr schwer zu realisieren, ausser mit steuergeldern für auswärtige die baden kommen. mein kommentar den sie ansprechen hat seine berechtigung "parkieren sie auf fussgängerstreifen?" eben... autofahren ist nun mal charaktersache mit sozialkompetenz, oder darf ich auf ihrem grundstück ungefragt parkieren?, insofern sie eines haben. da Basel der vorort von Riehen ist, darf man ja wohl erwarten, dass jeder seine arschbacken vor und nach dem schwumm zu fuss bewegt ohne gleich protzen zu müssen was mann unter 4rädern versteht.

    Zur Diskussion
  • Feuerwehren im Grosseinsatz gegen Unwetterschäden

    supi- jetzt ist alles klar- siehe bild Montreux juhui Basel ist ein vorort von Montreux!!!

    Zur Diskussion