FW
  • Was man über Raumplanung wissen könnte, sollte, müsste!

    "auch Economiesuisse will keine Revision der Raumplanung"! Das ist für mich eine der wichtigsten Abstimmungsempfehlungen überhaupt. Ist Economiesuisse dagegen so ist mein Ja so gut wie sicher. Beim Überprüfen der Argumente sehe ich fast immer, das ich diametral der Meinung von Economiesuisse gegenüberstehe ;-)

    Zur Diskussion
  • Suva will Unfallrisiko von Frauen im Morgenverkehr senken

    Also die SUVA Stat sagt Frauen seien häufiger Verletzt, die BfU Stat sagt die Männer seien häufiger schuld - soweit die Fakten. Stellt sich die Frage warum sich die Frauen häufiger verletzen? Sind es die gefahrenen Autotypen? Sind Frauen verletzlicher? Stecken die Männer die eine oder andere Verletzung einfach weg, während die Frau dann krank geschrieben wird?

    Zur Diskussion
  • Der mutlose Kampf gegen den Waffenmissbrauch

    Sie hinterfragen die Tatsache, dass die Polizei bewaffnet ist, sie hinterfragen die Tatsache, das es Militär gibt (was ja inherent ist, da eine Armee nur für die koordinierte bewaffnete Konfliktführung steht), beim Sportverein muss ich schmunzeln, da der Unerschied zwischen einem Gewehrschützen und einem Bogenschützen auch nur gerade die waffentechnische Entwicklung ist. Auch ihr Fazit bezieht sich in erster Linie auf die Allgemeinheit wenn sie von jedem der oben genannten (Polizei, Soldat) erwarten, dass sein persönlicher Verzicht auf die Waffe ein Schritt in Richtung Befriedung der Welt darstellt... Wenn sie auf das Tragen einer Waffe verzichten finde ich das gut, ich tue es auch! Aber ich tue es weil ich auf Grund der Existenz unserer Polizei und Militär keine Notwendigkeit sehe mich selbst schützen zu müssen. Solange diese Organe meine Sicherheit garantieren brauche ich keine Waffe. Deshalb finde ihre Aussage, dass jeder der auf Waffen verzichtet etwas zur Befriedung beiträgt zu kurz gegriffen bzw illusorisch. Es tönt zwar moralisch schön funktioniert aber nur solange wie man von jemandem geschützt wird.

    Zur Diskussion
  • Der mutlose Kampf gegen den Waffenmissbrauch

    @eldorado: und wenn alle ihre waffen abgegeben haben, das böse militär die unfaire polizei und der waffenärische private ist frieden? nein, nur solange bis einer erkennt, dass wenn er eine waffe besitzt, er plötzlich unheimlich viel macht bekommt. wenn mich diese welt etwas gelehrt hat, dann das es immer menschen geben wird die nach macht und reichtum streben... alleine deswegen leben sie einer illusion nach, einer schönen zwar, aber eben einer illusion!

    Zur Diskussion
  • Genügend Unterschriften für Erbschaftssteuer-Initiative

    O.k. ich lebe in einem Staat, einer Gesellschaft. Ich benutze öffentliche Leistungen welche ich finanzieren sollte und ich bin gegenüber meinen Landsleuten sozial und gebe den Bedürftigen etwas von meinem Besitz und Einkommen ab: Steuern! Soweit kann ich das alles nachvollziehen und zahle diese auch gerne da ich einen Sinn erkenne. Jetzt aber meine Frage, warum kann ich mit dem was mir nach dem Begleichen meiner Steuern bleibt nicht einfach machen was ich will? Warum muss ich immer wieder etwas davon versteuern wenn ich es meinen Kindern schenke oder nach meinem Tod vermache? Sogar wenn ich es ausgebe etc. Warum kann man die Einkommenssteuer nicht einfach so bemssen, dass man damit seine Steuerschuldigkeit ein für allemal getan hat? Es gibt Menschen die Leben gerne im jetzt und geben ihr Einkommen gleich wieder aus und andere die Sparen und möchten den Überschuss den sie sich erarbeiten ihren Nachkommen überlassen - warum sollen letztere benachteligt werden?

    Zur Diskussion