• Das Läufelfingerli – ein weiterer Test für die Baselbieter Solidarität

    Werner Strueby, es ist eine echte Frage - wenn die Auslastung besser wäre, würde diese Diskussion doch gar nicht (schon wieder übrigens!) geführt werden. Emotionale Bindung ist das eine, Kosten-Nutzen-Rechnungen das andere. Ich freue mich wirklich über jeden Franken, der für den ÖV verwendet wird. Ich hoffe einfach, dass nach einem Nein die Baselbieter Sparmentalität nicht dazu führt, dass an einem anderen Ort ÖV-Leistungen gekürzt werden "müssen", wo mehr Leute davon profitieren.

    Zur Diskussion
  • Das Läufelfingerli – ein weiterer Test für die Baselbieter Solidarität

    Lebensader? Warum nutzen denn nur so wenige im Tal effektiv die Bahn?

    Zur Diskussion
  • Die bizarre Angst der SVP vor der gelben und grünen Gefahr

    alles richtig - warum wurden diese Argumente in BL nicht gehört bzw. laut genug geäussert? Es ist war nicht mal eine Vorlage im gewohnten links-rechts-Schema, alle ausser der SVP waren dafür. Quo vadis, Baselbieter Verkehrspolitik?

    Zur Diskussion
  • Ein Schiff bringt Politiker auf Schlingerkurs

    schlecht recherchiert: dieser Theo Meyer, den Monika Zech hier meint, war nie baselbieter SP-Nationalrat, sondern im Gegenteil langjähriger DSP-Kassier.

    Zur Diskussion
  • Andreas Faller: «Eine einmalige Chance»

    Noch keinen einzigen Franken in der Stadt gesteuert, maßgeblich die Anti-Basler-Politik der Baselbieter FDP mitgeprägt (das Theater lässt grüssen) und dann hopp in die Basler Regierung? Die Basler FDP muss ja wahrlich verzweifelt sein, wenn Andreas Faller die Lösung für ihre "wir-wollen-die-Mehrheit-Strategie" ist.

    Zur Diskussion