HG
  • Die Hölle inmitten des Heiligen Landes

    Ich habe selten einen realitätsbezogeneren Bericht über die stetigen Demütigungen welche die Menschen in Palästina täglich über sich ergehen lassen müssen gelesen. Vielen Dank der Autorin und der TaWo. Ich war vor einigen Jahren an diesem Ort und kann nur bestätigen,was Lea Stahel berichtet. Mein Reisebericht kann unter - Augenzeugen in Palästina, Tagebuch einer Reise durch das besetzte Westjordanland – via Google gefunden werden. Es wäre an der Zeit, wenn sich auch die offizielle Schweiz, die Bundesräte und Armeeoffiziere, die regelmässig nach Israel Hände schütteln und Schultern klopfen gehen, ihre freundschaftlichen Beziehungen zum israelischen Staat überdenken würden.

    Zur Diskussion
  • Nationalbank Präsident Hildebrand tritt überraschend zurück

    Am Fall Hildebrand hat mich nicht in erster Linie die lang und breit diskutierte Frage ob legal oder illegal interessiert und auch nicht die des SVP-Whistleblowers, sondern die erneut in Erinnerung gerufene Tatsache, dass Leute, die über zuviel Geld verfügen durch ein Mail an die Bank über Nacht und ohne etwas dafür getan zu haben, so viel abkassieren können, wie andere für die Arbeit eines ganzen Jahres verdienen.

    Zur Diskussion
  • Ägypten sichert Ende von Razzien bei NGOs zu

    Wären bei den Überfallenen nicht NGO’s die Interessen westlicher Regierungen vertreten dabei gewesen, der Lärm währe wohl kleiner gewesen. Die aktuelle ägyptische Diktatur ist der verlängerte Arm der USA, an deren Finanztropf die gesamt Armeeführung hängt. Die ägyptisch Junta hat nun ihr Ziel erreicht, und sich in den Besitz der Personalien derjenigen gebracht, die zu liquidieren sind damit sie ihre Macht erhalten kann und eine zukünftige islamistische, aus Moslembrüdern und Salafisten bestehende, Regierung an der Kandarre zu halten. Die jungen Leute, die den Blutzoll, für den Sturz Mubaraks haben leisten müssen, werden die Betrogenen sein, weil eine Demokratie in Nahost die diesen Namen verdient, nicht im Interesse der Regierenden der USA, der EU-Länder und Israels ist. Die US-amerikanische Firma CTS/CSI, Jamestown, PA (http://www.less-lethal.com/ ) und Federal Laboratories, Saltsburg, PA wurden jedenfalls von Frau Clinton nicht daran gehindert ihre besonders wirksamen Kampfgase gleich Tonnenweise an die ägyptische Polizei zu liefern, wie Amnesty Internationalvor Kurzem bestätigt hat. Hanspeter Gysin, Basel

    Zur Diskussion