H
  • Hausverbot für Baschi Dürr im «Hirschi»

    Der Artikel hätte schon vor einem Jahr veröffentlicht werden können und ein Hausverbot ist vorher nie ausgesprochen worden. Ausserdem klingt das so, dass das eine "Politikerveranstaltung" gewesen sei ... stimmt nicht, die Leute haben seit VIELEN Jahren ein "Alte-Buddies-Treffen", also mehr ein Klassentreffen um Weihnachten im Hirschi mit alten Freunden gemacht, ohne jeglichen poltitschen Hintergrund. Sie haben einfach immer am Wochenende vor Weihnachten unseren Keller gemietet für ihr Treffen, weil sie das geil fanden und auch den Hirschikeller. Das war immer OK für uns. Die Veranstalter haben auch immer gewusst, wo sie sind und waren über die Jahre sehr angenehme Gäste. Und wir haben nie wahrgenommen, dass "die Party (...) zum Treffpunkt von Politikern und Staatsangestellten" geworden ist. Wir haben niemals etwas von einer FDP-Veranstaltung wahrgenommen und das war auch nicht so. Erst als der Dürr als Gast dieser Party letztes Jahr auffiel, haben einige Gäste drauf reagiert und haben ihn zu Recht angesprochen. Bitte kocht das jetzt nicht so hoch und checkt bitte, dass der Baschi Dürr doch wirklich nicht gern im Hirscheneck gesehen ist aufgrund seines Handelns! Ist doch klar! Es ist doch gut so, dass die Party ins Parterre umzieht. Und was will der Dürr denn bitte im Hirschi? BITTE!

    Zur Diskussion