F
  • Zara Home missachtet gesetzlichen Mindestlohn

    In Venezuela soll’s ja noch ein paar gute Arbeitsstellen geben mit entsprechendem Gehalt. Oder in hiesigen Gefilden käme vielleicht noch die Tageswoche als Arbeitgeber infrage

    Zur Diskussion
  • «Die Basler sind überaus empfindlich» – ein letztes Gespräch mit Markus Somm

    Wenn man sieht, wie die frühere BaZ vor Somm posthum, unglaublich hoch bewertet wurde, dann ist auch hier alles denkbar. Manchmal wird die Vergangenheit verklärt, und das Negative ausgeblendet, wenn es der Ideologie hilft, oder dem eigenen Gewissen.

    Zur Diskussion
  • «Negro-Rhygass» bleibt «Negro-Rhygass»

    Bin ich der Einzige, der das nackte Gähnen kriegt bei diesem Thema? Gibts noch andere Themen bis Ende Jahr?

    Zur Diskussion
  • «Wisst ihr eigentlich, weshalb uns dieses Logo so stört?»

    Diskurs ist grundsätzlich immer positiv, aber hier war sowohl die Zusammensetzung vom Podium wie auch die Leitung doch sehr einseitig, wenn man die Twitter Links der Journalistin gelesen hat, war das eigentlich fast ein No-Go, wenn man den Anspruch gehabt hat, das Thema wirklich in der ganzen Breite zu diskutieren, mit allen pros & cons.

    Zur Diskussion
  • «Die Kunden dürfen sich nicht mehr über den Tisch gezogen fühlen», sagt der neue Baselworld-Chef

    bereits geschehen, durch den Markt, der sich halbiert hat. Das geht rasch Peter Meier, schneller als man denkt..

    Zur Diskussion
  • FCB trennt sich von Raphael Wicky

    Erst wenn der letzte noch verkäufliche Fussballlizenzspieler des FCB verscherbelt wurde, in die 2. oder 3. englische Liga, wird man kapieren müssen, dass Erfolg haben wollen und Dividenten auspressen-bis-zum-geht-nicht-mehr sich beissen bei einem Fussballverein.

    Zur Diskussion
  • Die Musikauswahl wirft Fragen auf

    Fischer - Z, ja, tolle Songs, auch wenn in die Jahre gekommen, immer noch ein Besuch wert!

    Zur Diskussion
  • In Basel werden vermehrt Parolen gesprayt

    oh hallo, eine Intellektuelle tummelt sich hier mit nicht alltäglichen Wortschöpfungen

    Zur Diskussion
  • Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten! Das Haus wird verkauft für…

    Im Beitrag der TaWo vermisse ich eine präzise Analyse des türkischen Vereins inkl. der genannten Personen. Wo diese allenfalls schon aktiv gewesen waren (auf Partei-Listen oder bei politischen Aktionen). Finde ich einigermassen relevant.

    Zur Diskussion
  • Rechtsextreme Basler Türken überwachten Stimmabgabe

    Habe ich von einem Türken in Basel selber schon gehört: Hier wählt man SP, und dieselben Leute wählen in der Türkei dann AKP oder die MHP (rechtsfaschistoide Partei). Es geht um Vertretung der Interessen, nicht irgendwelche Menschenrechte oder Demokratie. Diejenigen, die das sehen wollen, sehen es. Die anderen sind eh nicht empfänglich dafür. Da muss man realistisch bleiben.

    Zur Diskussion