• Apartheid – nur ein Wort oder ein System?

    Verzeihung, gemeint war natürlich der im Gefängniss sitzende Marwan Barghouti.

    Zur Diskussion
  • Apartheid – nur ein Wort oder ein System?

    Ich hatte vor ein paar Jahren die Gelegenheit mit Mitgliedern einer Bauerngenossenschaft im besetzten Westjordanland zu Reden. Auf die Frage, welchen palästinensischen Politikern sie Vertrauen entgegenbrächten, war die spontane Antwort, ausnahmslos alle glaubwürdigen Volksvertreter sässen in israelischen Gefängnissen. Omar Barghouti war da tatsächlich die meistgenannte Person. Das lässt den Schluss zu, dass Israel systematisch jeden, der in der Lage wäre, einen echten Friedensprozess zu verhandeln ins Gefängnis steckt (oder gelegentlich liquidiert). Palästinensische Politiker werden so lange geduldet, wie sie bereit sind mit dem Besatzungsregime mehr oder weniger zu kollaborieren, ansosten sie aus dem Verkehr gezogen werden. Übrigens, was Apartheid betrifft, nicht nur gegenüber den besetzten Gebieten und in Ostjerusalem auch im Staat Israel selbst herrscht eine diskriminierende Rechtspraxis gegenüber Nichtjuden.

    Zur Diskussion
  • Diese zwei Lehrer schicken ihre Kinder nicht zur Schule

    Ich bin sehr gerne zur Schule gegangen, auch wenn meine Lehrerinnen und Lehrer nicht fehlerfrei waren. Es war sehr gut, nicht 24 Stunden pro Tag , 365 Tage im Jahr voll und ganz den Eltern ausgeliefert zu sein.

    Zur Diskussion
  • Im Visier der Judenhasser

    „Zionfotze“ als Antwort auf ein Selfie mit Strassenschild vom Boulevard des Baron Rothschild und Grüssen aus Israel ist zweifellos als Beleidigung gemeint. Stellt sich hier einfach die Frage, weshalb sich der Schreiber mehr über den ersten Wortteil Zion aufregt, als über den zweiten Fotze. Weshalb empört sich der Mann nicht in erster Line über diese Art der Verletzung der Frauenwürde?

    Zur Diskussion