L
  • Günstig wohnen ohne jede Rechte? Geschäftsmodell von Projekt Interim gerät in Bedrängnis

    Das ist ein total egoistisches und kontraproduktives Verhalten. Wenn das Gericht und/oder die Politik diesen Hausbesetzern (ab Vertragsende) Recht gibt, dann werden Bauten, bei denen eine Veränderung ansteht, in Zukunft leer bleiben, statt als günstiger Wohnraum zur Verfügung zu stehen. Die Bedingungen sind von vornherein klar. Wer sie nicht einhalten will, soll auch nicht so günstig wohnen dürfen! Die beiden Superegoisten bleiben nun länger in ihrer supergünstigen Wohnung, zum Schaden aller zukünftigen Interims-Mieter!

    Zur Diskussion