l
  • Traumwohnung gekauft – und dann zog der Frust ein

    Der Artikel ist doch viel zu vage um damit so direkt eine Firma namentlich anzugreifen: goht's no? Mängel, die nach 5 Jahren auftauchen? Eine Heizung, die keiner kennt, die sich dann aber doch als einwandfreie Markenware entpuppt? Da hätte schon etwas mehr aus den Ordnern ausgepackt werden müssen. Aber so flach geschrieben, ist das doch schon wieder ganz nah an Verleumdung dran. Wenn ich die Immobilienfirma wäre, würde ich auf jeden Fall jetzt einen Anwalt einschalten.

    Zur Diskussion
  • Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    Nach dem Lesen der hier erwähnten anderen Ganser-Bashing-Artikel frage ich mich nun doch ... ... wann die BZ, AZ, TW (das Nordwestschweiz-Netz) doch noch zu der Einsicht kommt, dass es besser ist, die Kommentarfunktion auszuschalten, denn so - mit den Kommentaren - dienen sie nur der "Gegenseite", also den Menschen, die verstanden haben, welchem Diktat wir, die aufgeklärte Masse, unterliegen. Es muss doch auch ziemlich teuer sein für die Verlage, wenn die eigenen Mitarbeiter dann in den Foren um das letzte bisschen Glaubwürdigkeit ihrer eigenen Artikel kämpfen ... Das Diktat liefert die USA, die Kriege brauchen, um ihre Vormachtstellung in der Welt auszubauen, um an wichtige Ressourcen zu gelangen und natürlich um ihre Waffenindustrie am Leben zu halten, die ihnen überhaupt die Vormachtstellung erlaubt. Von mir aus mag Ganser kein Historiker im klassischen Sinne mehr sein, aber er und viele andere leisten wichtige Aufklärungsarbeit. Und Sie, liebes Team der BZ-AZ-TW-Medien (demNordwestschweiz-Netz) mit solchen Artikeln zum Glück auch, danke ... :)

    Zur Diskussion
  • Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    sorry, der Beitrag war @Daenny gedacht ...

    Zur Diskussion
  • Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    Aber es sind doch schon sehr viele Operationen, die von Geheimdiensten ausgeführt wurden und als Terrorakte getarnt waren, aufgedeckt worden. Das ist doch unter anderem genau die Arbeit von Ganser, darüber zu berichten. Den Begriff „fals flag“ gibt es nicht erst seit 9/11 …

    Zur Diskussion
  • Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    Danke für den interessanten Bericht. Ich konnte nicht hingehen. Es ist witzig zu sehen, wie sich KJ als Moderator ziemlich zurückhalten kann, vor Jahren auf Friedensdemos (denn darum geht es hier im Grunde, um Frieden, aber das verstehen die wenigsten) konnte er auch mit wilden Thesen nur so um sich schiessen, dass nur "Eingeweihte" folgen konnten. So ist es wohl dem Meyer ergangen, wenn es zu heftig wird, rutscht man noch schneller ab, als einen die TW und andere Medien abschiessen können :) ... Aber auf jeden Fall ein Lob an die TW, dass hier überhaupt gepostet werden darf. Das haben ja viele andere Online-Gazetten abgeschafft, als sie merkten, dass immer mehr Leser den Schreibern nicht mehr alles blind abkaufen. Immer mehr Menschen verstehen, wie die Welt tickt. Die Amis brauchen Kriege um ihre Vormachtstellung in der Welt auszubauen, um an wichtige Ressourcen zu gelangen und natürlich um ihre Waffenindustrie am Leben zu halten, die ihnen überhaupt die Vormachtstellung erlaubt. Und weil die meisten Menschen auf der Welt von Natur aus friedliebend sind, müssen sich die Amis ihre Feinde selber basteln. Sie brauchen - bis jetzt noch - Gründe, um ein Land anzugreifen und es dann zu besetzen. Und so züchten sie weiter fleissig ihre eigenen Krisenherde, die dann zur passenden Zeit einfach zum Kriegsherd geswitcht werden. Das würde ich genauso machen, wenn ich das Geld dazu hätte :) ... ok, und so klever wäre :) ... Südamerika hat das schon vor 50 Jahren geblickt, weil sie es frontal zu spüren bekommen haben, das einfache Prinzip der Amis, mit Geschmiere und Gedrücke sich überall reinzupressen, wie ein Virus, wie die Pest zu töten, und alles an sich zu reissen, ohne Kompromisse, ohne Rücksicht, pure Gier und Gewalt... Und obwohl sie es begriffen haben und gekämpft haben, mutig, haben sie es nicht geschafft. Und so wird es wohl auch uns ergehen, vor allem weil wir längst nicht so mutig sind und lieber die blaue Pille schlucken, um ja nicht aus unser Bequemlichkeit, unserer vertrauten Illusion raus zu müssen ...

    Zur Diskussion
  • Gedanken-Wellness für Eingeweihte mit Ganser und Co.

    Aber es sind doch schon sehr viele Operationen, die von Geheimdiensten ausgeführt wurden und als Terrorakte getarnt waren, aufgedeckt worden. Das ist doch unter anderem genau die Arbeit von Ganser, darüber zu berichten. Den Begriff "fals flag" gibt es nicht erst seit 9/11 ...

    Zur Diskussion
  • Der Manipulator

    Das habe ich ganz anders verstanden. Die Feuerwehr wurde informiert und zurückgezogen, weil die Drahtzieher entschlossen haben, WTC7 zu sprengen (der berühmte "pull it"-Satz von WTC Eigentümer Silverstein). Aber da tut mir richtig mein kleines Hirn weh, wenn ich Leute treffe, die tatsächlich glauben, dass so ein freier Fall, wie ihn WTC7 hingelegt hat, von Feuer verursacht wurde. Wie Erklären Sie denn den Zusammensturz in freiem Fall? Durch das bisschen Feuer in unteren Etagen, das kaum stockwerkübergreifend war und nicht etagendeckend? Ich musste trotz der Tragik lachen, als nach dem Hochhausbrand in London überall von Entwarnung gesprochen wurde, dass das Gebäude nicht zusammenstürzen würde. Dabei hat das Gebäude komplett gebrannt, von unten bis oben. Zusammensturz durch Feuer ist eine 9/11-Erfindung.

    Zur Diskussion
  • Der Manipulator

    Hallo Fakten-Checker. wissen Sie denn, wie es zur Untersuchung von 9/11 kam? Die George-W.-Bush-Regierung wollte 9/11 überhaupt nicht untersuchen, mit der Begründung, man bräuchte alle Kräfte um die Terroristen zu schnappen. Erst durch den Protest von 9/11-Opferfamilien wurde eine Untersuchung eingeleitet, die so viel Aufklärung brachte, wie es die US-Regierung zuliess, mit eben einem nicht erwähnten WTC7. Gansers Grundaussage ist unter anderem, dass 9/11 neu und vollständig untersucht werden muss. Nachdem Sie also alle Fakten gecheckt haben sind Sie gegen eine Neuuntersuchung von 9/11?

    Zur Diskussion
  • Der Manipulator

    hallo Fakten-Checker. Natürlich ist das wichtig. WTC7 ist wie ein Beweisstück in diesem Mordprozess, welches unterschlagen wurde. WTC7 ist das "Zünglein an der Waage". WTC7 ist DER Fehler, den die Drahtzieher von 9/11 begangen haben. Das kann man natürlich nur verstehen, wenn man nicht der Meinung ist, dass 9/11 "lückenlos aufgeklärt" ist.

    Zur Diskussion
  • Der Manipulator

    Grundsätzlich ist es doch so, dass jede Grossmacht die Weltherrschaft anstreben muss, sonst könnte sie ja gleich einpacken. Das wäre ja so wie wenn die Migros sagen würde "ok, wir brauchen nicht mehr Marktanteil ...". Deshalb sehe ich Russland sicherlich in keinem besseren Licht als die USA. Aber die "Verletzungen" haben ja schon viel früher begonnen, Stichwort "NATO-Osterweiterung". Hier haben die USA sich nicht an eine Abmachung gehalten ... usw usw. Kindergarten, wenn es nicht ständig Menschenleben kosten würde.

    Zur Diskussion