L
  • Weniger Kriminalität in der Schweiz, nicht so in Basel

    Danke für Ihre aufklärerischen Bemühungen Herr Simcha. Wie soll man sonst auf so ein ausserordentlich naturtrübes, xenophobisches schwarz-weiss Weltbild reagieren? Wer solche Ansichten vertritt, glaubt mit grosser Wahrscheinlichkeit auch an das "Regenwurm-halbier-Märchen".

    Zur Diskussion
  • Riehen ist hipper als das Matthäusquartier

    Ohh... tätschel tätschel Herr Meier... Die armen Xenophobiker haben es schon nicht leicht! Überall lauern diese pösen pösen Auswertigen und wollen ihnen ans Eingemachte. Fast könnten sie einem leid tun - aber eben nur fast!

    Zur Diskussion
  • Basler Polizei forscht an Gummischrot-Frühwarnsystem

    Sie nehmen es den linken Nachbarskindern also tatsächlich noch immer übel, dass sie Sie damals nicht von ihrem Gras mitrauchen liessen? Wie überaus unreflektiert Herr Meier!

    Zur Diskussion
  • Weniger Kriminalität in der Schweiz, nicht so in Basel

    Haargenau so einfach ist es Herr Meier. Übrigens: Wenn Sie einen Regenwurm halbieren, dann sind es fortan zwei. Aber psssst: nicht weitersagen!

    Zur Diskussion
  • Das Blingbling der Baselworld im Blitzgewitter

    "Animus impleri debet; non arca!" Seneca

    Zur Diskussion
  • Reclaim your Data! Digitalisierung als Chance für die Linke

    Ihre Kritik an Herrn Lobes Essay (bzw. den zwei Abschnitten die Sie davon gelesen haben) mag ja stellenweise berechtigt sein, jedoch liesst sie sich nicht weniger absolut und belehrend, als Sie selbst es dem Verfasser unterstellen. Der Tonfall übersteigt meiner Ansicht nach eine gewisse Schwelle. Er vermittelt so den Eindruck eines nicht wirklich ernstnehmbaren "rageposts", was Ihrem Intellekt, über den Sie aufgrund Ihrer obenstehenden Überlegungen sicherlich verfügen müssen, in keinster Weise gerecht wird. Abschließend kann ich mir nicht verkneifen Ihre Goss-/Kleinschreibung als unzureichend anzuprangern. Bei 35 Fehlern habe ich aufgehört zu zählen.

    Zur Diskussion