MF
  • Theresa May: «Jetzt reicht’s»

    Sie sollten sich mal die Bilder der Dorfgemeinschaft in Jemen zu Gemüte führen, welche bei der Einweihung der wiederinstandgestellten Wasserversorgung aus dem nichts von einer Drohne angegriffen wurde. Von wegen Terroristen und IS Führungsmitglieder. Menschen wie die Konzertbesucher in Manchester oder wie gestern London.

    Zur Diskussion
  • Die Post macht mehr Gewinn – und schreibt weiterhin rote Zahlen bei den Poststellen

    Die Poststellen sind doch nur defizitär, weil am Schalter Leistungen für die Postfinance absichtlich viel zu billig erbracht werden.

    Zur Diskussion
  • Der 25-Millionen-Ring war schlicht zu wenig sexy

    "Was gehört zu den Velofahrern schlimmsten Feinden? Ein scharfer Gegenwind." Falsch. Das erhöht nur den Trainingseffekt. Rückenwind ist etwas für Zürcher. Also Hampe, auf geht's, lass Deine vom Gegenwind gestählte Muskeln spielen und Kämpfe weiter für uns Velöler.

    Zur Diskussion
  • Alkoholverbot in Jugendzentren: Die unnötigste Abstimmung des Jahres

    Dieser Abstimmung kann man ruhig entgegensehen. Der Anstoss von Herr Gander wird bei der Stimmbürger eine Mehrheit finden.

    Zur Diskussion
  • Bund gibt Details zum Bahnausbau 2030/35 bekannt

    Da BL involviert ist, ist aussehalb von BL allen klar, dass es nicht funktionieren kann und wird. Spätestens, wenn die konkrete Summe auf dem Tisch liegt, welche BL beitragen soll, ergreift die SVP das Referendum umd bodigt mit den Oberbaselbietern das Projekt.

    Zur Diskussion
  • 7 Alternativen zur Meisterfeier auf dem Barfi

    8.: Die Gelder der UEFA breiter in der Liga verteilen, damit die leblose Liga wieder auferstehen kann. So wird dann auch der Meistertitel wieder richtig gegefeiert, sofern er nicht trotzdem wieder nach Basel geht...

    Zur Diskussion
  • Die Faszination der blossen Vermutung

    "Mindestens so sehr wird aber ein Publikum bedient, das komplizierte Wahrheiten wünscht. " Ja, und Herr Kreis bedient manchmal ein Publikum, dass kompliziert geschriebene Artikel wünscht.Damit kann zwar weder höherer noch tieferer Sinn gewonnen werden, dafür einen brummenden Schädel... ?

    Zur Diskussion
  • Die Schweiz – ein goldener Hase

    Ein Japanischer Buddha sagte: "Wer besitzen will muss leiden, nur wer nichts hat kann glücklich sein." Als ehemaliger Monteur auf fast der ganzen Welt kann ich diese Aussage nur bestätigen. Frohe Ostern allen TW-Leser.

    Zur Diskussion
  • GSoA und Junge Grüne wollen die Finanzierung von Kriegsmaterial verbieten

    Nein, man sollte sowas definitiv sein lassen. Nachher bin ich wieder wochenlang niedergeschlagen. Wenn ich am Abend des Abstimmungssonntags sehe, wieviel % der abstimmenden Bevölkerung ein paar Arbeitsplätze höher wertet, als die Folgen deren Produkte. In nichtdirektdemokratischen Ländern kann man sich wenigstens selbst belügen und die Schuld den Politiker zuschanzen. Eine Volksabstimmung dagegen zeigt einem den Egoismus der superreichen Schweiz erbarmungslos auf: Gut ist, was auf irgendeine Art meinem Portemonaie gut tut...

    Zur Diskussion
  • «Schlitzer-Inserat» der SVP verletzte Rassismus-Strafnorm

    Aus dem Präambel der Bundesverfassung: "... und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen..." Wenn also die Sozialhilfebezüger SP wählen, dann ist dies eine Auszeichnung. Und es entspricht auch dem Parteiprogramm der SP. Dagegen negiert der Zürcher SVP-Flügel seine offensichtlich rassistische und faschistische Agenda.

    Zur Diskussion