MG
  • «Wir haben unseren Nimbus definitiv verloren»

    "Streller spürt nach eigenen Aussagen auch in diesen Tagen den Rückhalt sowohl vom Präsidenten Bernhard Burgener als auch von der Anhängerschaft" Herr Streller, die Anhängerschaft definiert sich nicht nur aus der Muttenzer-Kurve, bei uns im C 3 und allgemein im C haben Sie viel Kredit verspielt und viele fordern schon lange Ihren Rücktritt, Sie und die Führung haben alles falsch gemacht was man falsch machen kann, wer in 14 Monaten so einen Scherbenhaufen hinterlässt sollte sich wirklich die Frage stellen, bin ich der Richtige für diesen Job? Wicky war das "Bauernopfer", ich denke jetzt wären Sie dran mit Verantwortung übernehmen und die Konsequenzen zu ziehen! Zum Schluss noch einen Satz, es würde mich nicht wundern wenn es Jahreskarten Besitzer gibt die ihre Karte nicht mehr erneuern.

    Zur Diskussion
  • Vorsprung verspielt

    Ich mag die Silvia Schenker auch nicht und die ganzen linken die immer meinen sie müssten sich in alles einmischen, Herr Burgener ist der Besitzer vom FCB und damit Basta, da könnt ihr Euch noch so im Kreise drehen es ändert sich nichts! Konzentriert Euch auf die Politik dort habt ihr genug zu tun!

    Zur Diskussion
  • Und was, wenn die Güterstrasse autofrei wäre?

    Ist ja klar das Herr Haller dagegen ist, er wohnt ja auf dem schönen Bruderholz, wir Gundelianer die Tag täglich vom Verkehr geplagt sind habe da eine andere Meinung, ich unterstütze die Idee voll und ganz die Güterstrasse Autofrei zu machen, wer geht schon mit dem Auto in die Güterstrasse einkaufen, kein Mensch nur solche die zu faul sind ein paar Meter zu laufen oder das Geld fürs Tram sparen wollen, Herr Haller uns im Gundeli reicht es langsam mit dem Verkehr!

    Zur Diskussion
  • Der FCB verliert die Nerven

    Das gleiche gegränne bei der Tageswoche wie bei der BAZ, es ist Sache des FCB wann sie sich äußern wollen und nicht die Angelegenheit der Presse! Ihr seit langsam schlimmer als der Blick der sich seit Jahren immer beschwert das er NICHT zuerst informiert wird..!

    Zur Diskussion
  • Bevölkerung sabotiert Basels Hightech-Mülleimer

    So lange es immer noch Personen gibt die Ihren Hausmüll in die öffentlichen Kehrichteimer schmeißen wird sich das nie ändern. Kameras aufstellen und die Personen öffentlich suchen, nur so geht es.

    Zur Diskussion
  • «Absurd» und «grotesk»: Privatspitäler setzen alles gegen die Spitalfusion

    Wenn es nach den Aussagen der Privatspitäler geht, merkt man das diese "ein weiter so" bevorzugen, das die Patienten weiter hohe Preise zahlen sollten, leider vergessen diese Herren das die Prämien immer wie mehr unbezahlbar sind, darum ein Kräftiges JA wenn es zur Abstimmung kommt, die Abzockerei muss endlich mal ein Ende haben!

    Zur Diskussion
  • So ein Mist: Hausmüll in Abfalleimern stellt Stadtreiniger vor grosse Probleme

    Sorry was für eine Ausrede, für alles hat man in Basel Kohle, aber nicht für Personal das man sicher finden würde und die Abfalleimer könnten auch am Sonntag und an Feiertagen gelehrt werden

    Zur Diskussion
  • Fünf Gründe, warum das Parkieren viel zu billig ist (laut Wessels)

    Wenn man so liest was Wessels alles rauslässt kommt mir die Galle hoch, überall Abzocke das fängt bei den Steuern an, geht über die Parkplatz-Karte bis hin zu Motorfahrzeugsteuern und könnte beliebig weitergeführt werden, ich hoffe die Stadt folgt bei den nächsten Wahlen der Gemeinde Riehen und wählt diese Links/Grüne Ärgernis ab! Sorry Herr Wessels es kassieren nicht alle so viel ab wie SIE!

    Zur Diskussion
  • «Nicht akzeptabel»: Arslan will Lösung für Flüchtlinge am Badischen Bahnhof

    Und solche Personen sollen und in Bern vertreten!

    Zur Diskussion
  • Eine Allianz für «goldene Fallschirme»

    Wenn ein Otto Normalverdiener mit 50 den Job verliert kümmert es niemand! Es steht jedem frei ein Regierungsamt zu übernehmen oder nicht, die Fürstliche Bezahlung während der Amtsdauer ist ja auch nicht schlecht und wer meint er könne mit 50 schon in Rette gehen kann das machen aber nicht auf die Kosten des Steuerzahlers! Wenn ein Regierungsmitglied vorher aufhört wird er sicher ein Ämtchen finden wo er noch genug Geld verdient und nicht am Hungertuch nagen muss. Ich werde zu 100% ein JA in die Urne legen!

    Zur Diskussion