MS
  • Regierungsrat Peter Zwick ist gestorben

    Rückblickend ein hart kritisierter Politiker, der nach seinem Glauben und nach seinen Fähigkeiten gehandelt hat. Das Leben hängt an einem dünnen Faden.

    Zur Diskussion
  • Grosser Aufbruch, grosses Schweigen

    Wenn die Umsetzung gelingt, ist das für den Kanton Baselland die finanzielle Wende. Selbstverständliche geht das einher mit mehr Einwanderung, mehr Überbauungen und mehr Verkehr. So oder so wird's platzmässig enger.

    Zur Diskussion
  • Schnellfahrer sollen generell härter bestraft werden

    In der NZZ am Sonntag war ein interessanter Artikel über einen Temposünder zu lesen. Er fuhr 19 km zu schnell und hätte 350 CHF bezahlen sollen. Da er keine Luste hatte, den Betrag zu bezahlen, musste er 2 Tage in den Knast. Für ihn war das eine regelrechte Bereicherung. Erstens kann man alles buchen, sogar einen Tripp in den Weltraum, aber ein paar Tage Ferien im Knast bietet kein Reisebüro an. Der Luxus, das Essen, und die Freiheiten bei Leichtknackies ist aber änlich wie in einem 2 Stern Hotel irgendwo auf der Welt. Man kann sogar Kannibis bekommen, nicht ganz auf legale Weise natürlich. Ich bezahle lieber, ich fahre nämlich nur Fahrrad, und wenn man als Radler mal eine Busse bekommt, ist die meistens nur so viel Wert wie ein- und auschecken im Knast.

    Zur Diskussion
  • «Sollen wir die SVP nicht in die Regierung einbinden?»

    Es gibt bekanntlich aber auch das Gegenteil. Egal wer nun gewählt wird, bleibt die Frage, wie der Kanton Baselland es schaffen soll, die Schulden zu reduzieren, und zu einem modernen umweltfreundlichen Kanton heranzuwachsen. Es gibt zahlreiche verbockte Projekte, die nachgebessert werden müssen, aber eine moderne Vision zur Wirtschaftsentwicklung, nachhaltiger Energieversorgung und vernünftigem Infrastrukturausbau ist nicht auszumachen. Es gibt grosse Unterschiede zu Baselstadt, und die Frage, warum sich Basel-Stadt mit Baselland vereinen sollte, wird immer öfter gestellt.

    Zur Diskussion
  • Wawrinka verliert trotz Sternstunde gegen Djokovic

    Vielleicht ist die Lücke doch nicht so gross, nach Federer.....

    Zur Diskussion
  • Armstrong gibt jahrelanges Doping zu

    ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Bei allen 7 Tour de France Siegen sind die nachfolgend platzierten 9 Fahrer entweder des Dopings verdächtigt oder auch schon überführt. (mit ein oder zwei Ausnahmen... ). Sollen die Tour de France und alle anderen grossen Radrennen überhaupt noch ausgetragen werden?

    Zur Diskussion
  • Populistischer Leerlauf

    Zwar sind auf der einen Seite auch die Liberalen in Deutschland kurz vor dem Ruin, und zudem erledeit sogar der ganze freiheiltiche Gedanke einen Schiffbruch - man verteidigt ja doch heftige das Bankgeheimnis und tut sonst alles Gute für die Schweiz, man unterschreibt Staatsverträge mit Deutschland in Sachen Abgeltungssteuer , will Kampfjets, und Steuererleichterungen (ist Eva Herzog eigentlich auch bei der FDP??), aber trotzdem kriegt die FDP keine Wähler mehr auf ihre Seite. Sie hat das einfach nicht verdient. So wie sie sich ins Zeug legt, für dieses gebeutelte Land... Es tut einem in der Seele weh.

    Zur Diskussion
  • Treibhausgas-Konzentration erreicht Rekordwerte

    Wie wird die Welt für unsere Kinder einmal aussehen? Nachdenken und entsprechend handeln ist gefragt. Wenn jeder seinen oekologischen Footprint reduziert, kann noch geretet werden, was noch zu reten ist. Mitttels CO-2 Kompensation kann der oeko. Footprint sogar auf 0 reduziert werden. Das können sich nicht alle Leisten, das ist klar, aber der Grossteil der Menschen und Unternehmen kann einen Schritt in diese Richtung tun, ohne das eigene Überleben zu gefährden.

    Zur Diskussion
  • FDP steht alleine da

    Hr. Ballmer ist schon lange mit einem Fuss draussen. Die SVP ist nicht wählbar, und Frau Mohn schürt die Angst vor der SP. Gut möglich, dass wir auf der linken Seite bald diesen Sitz ergattern werden. Ob SP oder Grün ist noch offen. Die Grünen sind ja jetzt prozentual die Dritstärkste Kraft im BL vor der FDP und der CVP. (ca 77000Stimmen).. :-)

    Zur Diskussion
  • Allschwil kämpft weiter für Südumfahrung

    So, wie das die meisten nicht Allschwiler sehen, sehe ich das auch. Die Südumfahrung ist unnötig. Sie würde wertvolle Erholungsgebiete zerstören, und sie würde den Kanton finanziell stark belasten. Es braucht ein ÖV Konzept, welches den Verkehr in Allschwil reduziert!

    Zur Diskussion