MS
  • Das Planungs-Chaos am Bahnhof SBB

    Es gäbe da noch eine viel einfachere Lösung: Margarethenbrücke verbreitern, dass man auf alle Perrons eine Treppe errichten kann. Die Brücke würde dann in einer U-Form über die Gleisanlagen gebaut, wodurch genug Platz entstünde, darauf 1000 oder mehr Veloabstellplätze in attraktivster Nähe zu schaffen. Fahrgäste aus Basel West hätten weniger Anfahrtsweg, könnten bei Markthalle oder IWB aus dem Tram steigen und wären schneller auf ihrem Zug. Löst 3 Probleme in einer Massnahme, die wohl einen Bruchteil einer neuen Unterführung kosten würde, welche wohl nur 1 der Probleme lösen könnte. Aber für den Umsatz von RailCity wärs wohl weniger erfreulich...

    Zur Diskussion
  • Das Planungs-Chaos am Bahnhof SBB

    Es gäbe da noch eine viel einfachere Lösung: Margarethenbrücke verbreitern, dass man auf alle Perrons eine Treppe errichten kann. Die Brücke würde dann in einer U-Form über die Gleisanlagen gebaut, wodurch genug Platz entstünde, darauf 1000 oder mehr Veloabstellplätze in attraktivster Nähe zu schaffen. Fahrgäste aus Basel West hätten weniger Anfahrtsweg, könnten bei Markthalle oder IWB aus dem Tram steigen und wären schneller auf ihrem Zug. Löst 3 Probleme in einer Massnahme, die wohl einen Bruchteil einer neuen Unterführung kosten würde, welche wohl nur 1 der Probleme lösen könnte. Aber für den Umsatz von RailCity wärs wohl weniger erfreulich...

    Zur Diskussion